VDMA Pumpen + Systeme wählt Nicolaus Krämer zum neuen Vorsitzenden

15.05.2023
Nicolaus Krämer ist neuer Vorsitzender des VDMA Fachverbands Pumpen + Systeme. Die Mitglieder wählten den Chief Executive und Chief Operating Officer der HERMETIC-Pumpen GmbH auf der Mitgliederversammlung Ende April in sein Amt.
VDMA Pumpen + Systeme wählt Nicolaus Krämer zum neuen Vorsitzenden

Nicolaus Krämer ist neuer Vorsitzender. (Bildquelle: Hermetic-Pumpen GmbH)

Zum stellvertretenden Vorsitzenden bestimmten sie Dr. Stephan Bross, Chief Technical Officer der KSB SE & Co. KGaA. Der Gesamtvorstand des VDMA Pumpen + Systeme besteht aus insgesamt 15 Persönlichkeiten der Pumpenindustrie.

Nicolaus Krämer engagiert sich bereits seit Jahren für die Interessen der Pumpenbranche – bisher als Obmann des Wirtschaftsausschusses Pumpen. Die Schwerpunkte der nächsten Jahre sieht er in der weiteren Internationalisierung des Fachverbands, den Chancen der Digitalisierung für die Branche sowie den Herausforderungen aus dem Klimaschutz. Konkrete Chancen für die Branche sieht er insbesondere in der Initiative "Manufacturing-X", welche den Aufbau eines sicheren und unabhängigen Online-Datenraums für Produkt- und Produktionsdaten der deutschen und europäischen Industrie ermöglichen soll. Außerdem strebt Krämer an, die Arbeiten der Arbeitsgruppe Digitalisierung unter Führung VDMA Pumpen + Systeme im europäischen Branchenverband EUROPUMP voranzutreiben.

VDMA Pumpen + Systeme vertritt die Interessen von mehr als 110 Herstellern aus diesem Bereich, gegenüber Betreiberorganisationen, der Öffentlichkeit, nationalen und internationalen Behörden sowie weiteren Wirtschaftskreisen. Der Fachverband ist in das VDMA-Netzwerk mit Landesverbänden und Zentralabteilungen eingebunden und orientiert sich am Bedarf der Branche.

Quelle: VDMA e. V.

Weitere Artikel zum Thema

Europump zieht für seine Jahrestagung 2025 nach Prag

04.07.2024 -

Europump (der europäische Pumpenverband) freut sich, bekannt geben zu können, dass seine Jahresversammlung und Generalversammlung 2025 in der historischen Stadt Prag stattfinden werden. Gastgeber dieser dreitägigen Veranstaltung ist der Verband der tschechischen Pumpenhersteller (CPMA) und findet vom 21. bis 23. Mai 2025 im Hilton Hotel im bezaubernden Zentrum von Prag statt.

Mehr lesen

ACHEMA-Eröffnung: Eindringlicher Aufruf zur internationalen Zusammenarbeit

12.06.2024 -

Bei der ACHEMA-Eröffnung am 10. Juni 2024 beleuchteten Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck sowie Vordenker aus dem Finanzsektor, der chemischen Industrie und der Zulieferindustrie, wie sich die Prozessindustrie unter neuen globalen Rahmenbedingungen positioniert. Ihr Fazit: Die Prozessindustrie ist für die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft insgesamt unverzichtbar und internationale Zusammenarbeit ist das Gebot der Stunde, um die vielfältigen Herausforderungen zu meistern.

Mehr lesen

VDMA: Prozesstechnik-Anbieter behaupten sich in schwierigem Umfeld

10.06.2024 -

Die Dekarbonisierung der Industrie ist eine der größten Herausforderungen der kommenden Jahre für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Der Maschinen- und Anlagenbau wird hierbei als wichtiger Lösungsanbieter eine zentrale Rolle spielen. Denn für die Herstellung des benötigten grünen Wasserstoffs sind vor allem Anwendungen in der Prozesstechnik gefragt. Eine Vielzahl der zugehörigen Anbieter versammelt sich diese Woche auf der Weltleitmesse der Prozessindustrie ACHEMA 2024 in Frankfurt am Main.

Mehr lesen

VDMA macht sich für eine europaweit einheitliche Trinkwasserregulierung stark

28.05.2024 -

„Sauberes Trinkwasser ist ein Menschenrecht. Und es zählt zu den wichtigsten Zukunftsthemen unserer Zeit“, sagt Dr. Laura Dorfer, Geschäftsführerin des VDMA Fachverbandes Armaturen. Die Armaturenindustrie leistet mit der Verwendung trinkwasserhygienisch geeigneter und zugelassener Werkstoffe und wassereffizienter Technologien einen wesentlichen Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit dieser wichtigen Ressource und zur Sicherung sauberen Trinkwassers.

Mehr lesen

Rekordzahlen auf der KSB-Hauptversammlung

23.05.2024 -

Der Frankenthaler Pumpen- und Armaturenhersteller KSB hat im Geschäftsjahr 2023 den höchsten Auftragseingang und Umsatz seiner Geschichte erzielt. Die EBIT-Rendite übertraf mit 7,9 Prozent die in das Geschäftsjahr gesetzten Erwartungen. Angesichts anhaltend schwieriger wirtschaftspolitischer Rahmenbedingen zeigte sich der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Bernd Flohr bei der Hauptversammlung am 8. Mai sehr zufrieden.

Mehr lesen