Wilo: „Bestens aufgestellt für 2008“

25.03.2008

„Mit vollem Elan“ präsentierte sich Wilo auf der SHK Essen. Im Mittelpunkt standen dabei die Produktausstellung und der intensive Informationsaustausch mit SHK-Handwerk und -Großhandel sowie Planern und Architekten.

Wilo: „Bestens aufgestellt für 2008“

Dr. Thomas Schweisfurth (Foto: Wilo, Dortmund).

Im Hinblick auf die Geschäftsentwicklung im laufenden Jahr zeigt sich der Dortmunder Pumpenspezialist zuversichtlich. Dr. Thomas Schweisfurth, der Vorstandssprecher des Traditionsunternehmens, fasste seinen Ausblick folgendermaßen zusammen: „Wir verlassen uns auf unsere Innovationsführerschaft, Produktqualität, Angebotsvielfalt, Service-Palette sowie unsere Mitarbeiter-Qualifikation und -Motivation. Nach Verbandseinschätzung wird der Wohnungsneubau in diesem Jahr weiter rückläufig sein. Für das SHK-Handwerk gewinnt daher ‚SanReMo’, also Sanierung, Renovierung und Modernisierung, weiter an Bedeutung. Der Austausch ungeregelter Altgeräte gegen elektronisch gesteuerte Hocheffizienzpumpen bewegt sich – was das Marktpotenzial betrifft – noch auf zu niedrigem Niveau. Hier liegt unverkennbar eines der in der Branche rar gewordenen Wachstumssegmente. Wilo wird die Handwerkspartner weiterhin mit kreativen Ideen und Konzepten bei der Erschließung und Bearbeitung dieses hoch attraktiven Teilmarktes unterstützen.“

Eine hierbei hilfreiche Steilvorlage habe die Stiftung Warentest mit ihrem Vergleich der am Markt verfügbaren Heizungspumpen gegeben. Dabei hat sich bekanntlich die Hocheffizienzpumpe „Wilo-Stratos ECO“ als Testsieger bei Energieeffizienz und Preis-Leistungs-Verhältnis durchgesetzt. Auch bei der Handhabung, also bei Anleitung, Einbau, Inbetriebnahme, Bedienung und Wartung, erhielt die Wilo-Pumpe die Note „sehr gut“. Diese von dem ebenso objektiven wie anerkannten Testinstitut zuerkannte Position „ganz oben auf dem Siegerpodest“ erleichtere dem Fachhandwerk die Beratung und den Verkauf. Dazu Dr. Schweisfurth: „Auch die Hausbesitzer, die vor einer größeren Investition in eine neue Heizung zurückschrecken, lassen sich – bei entsprechender Verbraucheraufklärung – meist schnell von den Vorteilen der ‚kleinen Modernisierung’ überzeugen. Entscheidend ist dabei die von der Stiftung Warentest ermittelte Wirtschaftlichkeitsrechnung, wonach sich der Gesamtaufwand von etwa 360 Euro für die „Wilo-Stratos ECO“ plus Installation schon in zwei Jahren amortisieren kann. Danach erweist sich unsere Hocheffizienzpumpe, die die Stromkosten – im Vergleich zu einer ungeregelten Pumpe – um bis zu 80 Prozent senkt, dauerhaft als Sparschwein im Heizungskeller“.

Nachdem Wilo kürzlich die bei den SHK-Profis geschätzte fünfjährige Handwerker-Garantie bei Nassläufer-Umwälzpumpen für Heizung und Trinkwasser durch den Beitritt zur Handwerkermarke des ZVSHK ergänzt hatte, will der Hersteller 2008 seine vielfältigen Aktivitäten zur Unterstützung seiner Vertriebspartner konsequent fortsetzen. Als aktuelle Beispiel nannte das Unternehmen in Essen seine Koop-Marketing-Angebote, die nochmals erhöhte Schlagkraft des Werkskundendienstes, die erfolgreiche Aktion „Pumpen Check“ und die einzigartige Weiterbildungs-Initiative „Wilo-Brain“. Wilo-Marketingleiter Dirk Geißler bezeichnete dieses Leistungsspektrum in Essen als „einzigartig im Hinblick auf Qualität und Quantität“. Das Jahr 2008 sei für die SHK-Branche nicht frei von neuen Risiken und Turbulenzen. Gerade in schwierigen Marktphasen habe sich für das SHK-Handwerk die Partnerschaft mit einem hoch engagierten Hersteller wie Wilo bewährt. Die strategische Nutzung einer starken Marke schaffe immer wieder neue Ansatzpunkte und wirksame Impulse zur flächendeckenden Bedarfsweckung und -lenkung.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

Pumpentausch: Der Staat hilft mit

13.08.2018 -

In Deutschland sind noch immer Millionen von alten, unwirtschaftlichen Heizungsumwälzpumpen im Einsatz. 70 bis 80 Prozent der Pumpen sind nach Ansicht von Experten falsch ausgelegt. Dabei sorgen hocheffiziente Pumpen für satte Effizienzgewinne – das reduziert nicht nur die Energiekosten, sondern auch schädliche CO2-Emissionen.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT