Neuer Magnetitfilter „MagnaClean Atom2“ von Adey

22.12.2021
Der britische Hersteller Adey, Spezialist für sauberes Heizungswasser, hat seinen kompakten Magnetitfilter „MagnaClean Atom“ jetzt als optimierte Variante auf den Markt gebracht: Die Weiterentwicklung namens „MagnaClean Atom2“ mit Flexschlauch kann auch nachträglich in jeder erdenklichen Position im Rohrsystem installiert werden und eignet sich damit für den Einbau in beengten Räumen.
Neuer Magnetitfilter „MagnaClean Atom2“ von Adey

Passt immer: Der neue Magnetitfilter „MagnaClean Atom2“ von Adey wird mit einem Flexschlauch geliefert und hat 10 Jahre Garantie. (Bildquelle: ADEY Innovation Ltd.)

Der Abscheider in Magnetbauweise filtert magnetische und nicht-magnetische Ablagerungen in kleineren Objekten. Er hat zehn Jahre Garantie.

Mit einer maximalen Durchflussrate von 50 l/ min erbringt der Abscheider in kleineren Objekten eine effiziente Filterleistung und verlängert die Lebensdauer des Heizungssystems. Auch eine Nachrüstung in Bestandobjekten ist möglich.

Der kompakte Filter misst in der Tiefe 124 mm. Die Positionierung ist weitestgehend flexibel und frei wählbar. Er kann sowohl in waagerechten wie auch in senkrechten Leitungen installiert werden. Aufgrund des bidirektionalen Durchflusses können beide Anschlüsse als Einlass dienen. Zudem ist in dem anschlussfertigen Set ein Flexschlauch enthalten. Dieser verbindet bei Bedarf passgenau den Filter mit dem Rohrsystem. Dank der flexiblen Installation ist der Zugang zur Entlüftungsöffnung und zum Ablassventil einfach möglich. Das unterstützt eine unkomplizierte Wartung. Der neue „MagnaClean Atom2“ mit Flexschlauch wird installationsfertig geliefert und hat 10 Jahre Garantie.

Filtert magnetische und nicht-magnetische Ablagerungen
Da keine Heizungsanlage komplett dicht ist, findet sich das schwarze Eisenoxid, sogenanntes Magnetit, in jeder Anlage. Es führt zu kalten Stellen in den Heizkörpern, blockiert Rohre und kann Hocheffizienzpumpen und damit die Kesselleistung beeinträchtigen. „MagnaClean Atom2“ sorgt mit Hilfe eines extra starken Neodym-Magneten für sauberes Anlagenwasser und entfernt Magnetit und nicht-magnetischen Schmutz effizient aus dem Heizsystem.

Weitere Artikel zum Thema

Grundfos sieht Nachholbedarf für das geplante Energieeffizienzgesetz und Gebäudeenergiegesetz

11.11.2022 -

Grundfos begrüßt die zum 1. Oktober 2022 in Kraft getretene Mittelfristverordnung zur Sicherung der Energieversorgung (EnSimiMaV). Gleichzeitig vertritt Grundfos den Standpunkt, dass die EnSimiMaV, insbesondere in Bezug auf die Frage potenzieller Einsparmaßnahmen beim Energieverbrauch, sowohl im öffentlichen als auch dem privaten Sektor, noch nicht weit genug greift.

Mehr lesen

BTGA veröffentlicht Almanach 2022

21.04.2022 -

Der BTGA – Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. hat Mitte April 2022 die 22. Ausgabe seines Almanachs veröffentlicht: Der BTGA-Almanach 2022 zeigt auf 90 Seiten anschaulich und praxisorientiert die Innovationskraft der TGA-Branche und die Schlüsselposition, die sie für das Ausschöpfen von Energieeinsparpotenzialen einnimmt – vor allem im Bereich der Nichtwohngebäude.

Mehr lesen

Individuelle Filterleistung für jede gewerbliche Anlage

01.11.2021 -

Adey hat für gewerblich bzw. industriell betriebene Heizungs- und Kühlanlagen das neue Filtersystem „MagnaClean CMX“ entwickelt. Je nach Anforderung können die Filter allein magnetische Ablagerungen aus dem Anlagenwasser filtern oder auch zusätzlich nicht-magnetischen Schlamm mit abscheiden. Passend für jede Anlagengröße sind die Leitungsfilter in drei Abmessungen für Füllmengen von 43.000 l bis hin zu 324.000 l erhältlich.

Mehr lesen