Wilo veranstaltete das 1. OEM-Forum in Österreich

03.07.2013

Wilo veranstaltete vom 6. bis 7. Juni 2013 das 1. OEM-Forum in Salzburg.

Wilo veranstaltete das 1. OEM-Forum in Österreich

Abendprogramm des 6. Junis 2013: Besuch des Salzbergwerkes in Berchtesgaden. (Foto: Wilo Österreich)

Unser Energiesystem steht vor fundamentalen Veränderungen. Bis 2050 wird sich der weltweite Jahresenergiebedarf mehr als verdoppeln. Die Reserven an fossilen Brennstoffen sind begrenzt. Das fossile Zeitalter geht zu Ende. Zudem erwärmen die, bei ihrer Verbrennung entstehenden, Treibhausgase unsere Atmosphäre und schmelzen unsere Klimaanlage, die Arktis. Den Klimawandel bremsen und eine Trendwende beim Treibhausgasausstoß zu erreichen sind die Herausforderungen der Zukunft. Die Gesellschaft ist aufgefordert die Energieversorgung umzustellen, das bedeutet weg von fossilen – hin zu erneuerbaren Energien.

Sonne, Wind, Wasser und Biomasse haben schon früher den Energiehaushalt geprägt. Ihnen gehört auch die Zukunft.

Im Rahmen des strategischen Prozesses „ENERGIE 2050“ werden in der „Energy Road Map 2050“ der Europäischen Union die Szenarien beschrieben, die zu einer signifikanten Veränderung unseres Energiesystems und zur weitgehenden Dekarbonisierung führen sollen. Damit folgt die EU der Forderung des Weltklimarates, der für die Industrieländer eine Senkung der Treibhausgasemissionen von 80 bis 90% gegenüber dem Niveau von 1990 vorschreibt.

Um dieses ambitionierte Ziel 2050 zu erreichen bedarf es kurzfristig Lösungen zur Steigerung der Energieeffizienz - mittelfristig jedoch einer Vielzahl neuer Technologien. Damit die dabei anfallenden F&E-Kosten nicht verpuffen ist die Politik gefordert Rahmenbedingungen für die rasche Implementierung dieser neuen Technologien zu schaffen.

Von 6. bis 7. Juni 2013 bot Wilo erstmals die „neutrale Plattform“ für Ideen und Lösungen zur Umsetzung der Energiewende. Geprägt war die Veranstaltung von den 68 Teilnehmern und deren Beiträgen, die der Einladung von Gerhard Laimer / Wilo Verkaufsleitung OEM, zum Branchentreff ins Arena City Hotel nach Salzburg gefolgt waren. Namhafte Vertreter aller Wärmeerzeuger-Sparten (Solar, Biomasse, Wärmepumpen) als auch Vertreter der Kessellieferanten aus Österreich und Deutschland saßen gemeinsam mit den Repräsentanten von Verbänden und Forschungsinstituten an einem Tisch.

Auf dem Programm standen 12 spannende und interessante Expertenvorträge unterschiedlichster Energieträger. Entwicklungsszenarien, Lösungsansätze und neue Technologien wurden vorgestellt aber auch bisher unbeachtete Synergien konnten aufgezeigt werden. Angeregte Diskussionen und persönlicher Informationsaustausch unter Branchenkollegen machten das 1. Wilo-OEM-Forum zudem lebendig und anregend.

Gerhard Vogel MBA, Geschäftsführer der Wilo Pumpen Österreich GmbH, freute sich über die äußerst positive Resonanz der Teilnehmer und die belebende Art des grenzüberschreitenden Informationsaustausches. Er geht davon aus, dass das „Wilo OEM-Forum“ zu einer fixen Größe im Kommunikationsprozess zur Energy 2050 heranwachsen wird und Wilo somit einen Beitrag zur Erreichung der notwendigen Energiewende leisten kann.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

Xylem gewinnt bei den Global Water Awards als “Net Zero”-Champion

25.05.2022 -

Der weltweite Wassertechnologieführer Xylem wurde bei den Global Water Awards 2022 zum „Net Zero Carbon Champion“ ernannt und würdigte damit die Arbeit des Unternehmens zur Beschleunigung der Dekarbonisierung des Wassersektors. Zusätzlich zu seinen eigenen Verpflichtungen, Netto-Null-CO2-Emissionen zu erreichen, arbeitet Xylem mit Versorgungsunternehmen, Unternehmen und Wassermanagern auf der ganzen Welt zusammen, um ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Mehr lesen