GF erhält Bestnote für seine Führungsrolle in den Bereichen Klima und Wasser

08.02.2024
GF hat von der globalen Rating-Agentur CDP die Bestnote "A" für Transparenz und Leistung im Bereich Klimawandel erhalten, nachdem das Unternehmen bereits drei Jahre in Folge mit "A-" bewertet wurde. Für seine ehrgeizigen Ziele im Bereich Wassersicherheit hat GF seine Bewertung von "A-" aus den Vorjahren beibehalten.
GF erhält Bestnote für seine Führungsrolle in den Bereichen Klima und Wasser

Bildquelle: Georg Fischer AG

CDP hat seine Bewertung von über 21'000 Unternehmen veröffentlicht. GF ist eines von 346 Unternehmen, die ein "A"-Rating für ihr Engagement im Bereich Klimawandel erhielten. GF wurde für die Identifizierung und Veröffentlichung von Umweltrisiken gelobt, die das Unternehmen in finanzieller oder strategischer Hinsicht erheblich beeinträchtigen könnten. Für seine Ambitionen im Bereich der Wassersicherheit erhielt GF das vierte Jahr in Folge ein "A-"-Rating. Die Offenlegung von Umweltdaten ist für Unternehmen eine wichtige Massnahme, um aktuelle und künftige Chancen sowie Risiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel und der Wassersicherheit zu berücksichtigen.

"Die Aufnahme in die A-Liste von CDP ist ein wichtiger Meilenstein auf unserem Weg, führend in den Bereichen Nachhaltigkeit und Innovation zu werden. Sie unterstreicht die Fortschritte, die wir als Unternehmen bei der Verbesserung der Transparenz bezüglich unserer Auswirkungen auf die Umwelt erzielt haben", sagte Mads Joergensen, CFO von GF. "Das ist ein hervorragendes Ergebnis, und ich möchte unseren Teams weltweit danken, dass wir gemeinsam dem Klimawandel entgegenwirken und die Wassersicherheit erhöhen."

GF hat weltweit Massnahmen ergriffen, um die Treibhausgasemissionen und den Energieverbrauch zu reduzieren, beispielsweise durch Investitionen in den Erwerb und die Selbsterzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien sowie in energieeffiziente Gebäude, etwa durch modernisierte Beleuchtung und Isolierung. Zudem nutzt GF zunehmend die Wärme aus Produktionsprozessen und nutzt Wasser in geschlossenen Kühlkreisläufen.
Seit 2012 meldet GF Umweltdaten an CDP, eine Londoner Non-Profit-Organisation, die über die weltweit grösste Umweltdatenbank zu Kohlenstoffemissionen und Wasserverbrauch verfügt.
Der CDP-Berichtszyklus 2023 umfasst Aktivitäten ab dem Jahr 2022.

Weitere Artikel zum Thema

Vergleichsstudie zeichnet Wilo als erfolgreiches Praxisbeispiel aus

07.02.2024 -

Die Wilo Gruppe ist im Rahmen der internationalen Vergleichsstudie „Managing Sustainable Innovations“ als erfolgreiches Praxisbeispiel ausgezeichnet worden. Für die Studie haben das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und die Complexity Management Academy das nachhaltige Innovationsmanagement von über 140 Unternehmen untersucht.

Mehr lesen