Neue Micropumpen für Gase

01.02.2005

Die neuen Micro-Membranpumpen NMP 850 von KNF Neuberger fördern bis zu 4,5 Liter Gase pro Minute, erzeugen Vakua bis 230 mbar absolut und schaffen Überdrücke von bis zu 1,5 bar im Dauerbetrieb.

Neue Micropumpen für Gase

Micro-Membranpumpen NMP 850(Foto: KNF Neuberger)

Kurzzeitig können sie 2 bar ü erreichen. Dank der spannungsoptimierten, patentierten Strukturmembrane sind die Pumpen sehr kompakt: Während die Baugröße gegenüber den Vorgängermodellen etwa gleich blieb, konnten Förderleistung, Vakuum und Druck signifikant verbessert werden.

Im Zusammenspiel mit einem speziellen Dichtsystem sorgt die Strukturmembrane mit homogener Oberfläche für eine hohe Gasdichtigkeit. Zugleich fördern die hermetisch dichten Pumpen die Medien unverfälscht, d.h. ohne Verunreinigung. Aufgrund dieser Eigenschaften kommen die Micropumpen insbesondere in der Analysen- und Medizintechnik zum Einsatz. Für die medienberührten Bauteile lassen sich aus einem Baukastensystem unterschiedliche individuelle Materialvarianten einschließlich chemiefester Ausführungen auswählen.

Als Antrieb stehen herkömmliche und bürstenlose Gleichstrommotoren mit 12 oder 24 Volt zur Auswahl, die sich durch geringe Stromaufnahme auszeichnen. Dank des Gleichstromantriebs lassen sich die Pumpen in tragbaren und netzunabhängigen Geräten verwenden – in allen Einbaulagen.

Weitere Artikel zum Thema

Quattroflow bringt neue Mehrzweckpumpe für Biopharma-Anwendungen auf den Markt

10.11.2021 -

Quattroflow, Teil von PSG, hat mit der Einführung der neuen QF5k seine Produktlinie der quaternären (Vier-Kolben-) Membranpumpen für den Mehrfacheinsatz erweitert. Die QF5k verfügt über eine Reihe von entscheidenden Designverbesserungen und bietet eine maximale Förderleistung von 6.000 l/h. Sie eignet sich ideal für anspruchsvolle Biopharma-Anwendungen wie Chromatographie, TFF, Virusfiltration, Sterilfiltration und Tiefenfiltration.

Mehr lesen

Konstante Förderung ohne Pulsationen: Hochpräzise Membranpumpen zur Impfstoffherstellung

29.07.2021 -

Trotz mancherorts zu verzeichnender Erfolge im Kampf gegen das Corona-Virus stehen nach wie vor die Erforschung und der Einsatz geeigneter Impfmittel im Vordergrund. Damit diese auch zuverlässig und in ausreichenden Mengen produziert werden können, bedarf es je nach Herstellungsmethode der passenden technischen Ausstattung, wie zum Beispiel hygienisch und präzise arbeitender Pumpen.

Mehr lesen