Kral Elektronikeinheit Smart Solution.

20.12.2017

Die Kral Smart Solution ist eine kompakte Elektronikeinheit, an der ein Kral Durchflussmessgerät, also ein Kral Volumeter, angeschlossen wird. Die Kral Smart Solution verarbeitet die Signale, die das Kral Durchflussmessgerät mit seinen integrierten Sensoren erzeugt, so dass Messwerte zur Verfügung stehen, die via Modbus weitergeleitet werden.

Kral Elektronikeinheit Smart Solution.

Die kompakte Elektronikeinheit von Kral. (Foto: Kral)

Bis zu 32 Kral Smart Solution Elektronikeinheiten können in Reihe geschaltet werden und sparen so ein Vielfaches an Verkabelung und deren Installation im Vergleich zu konventioneller Messdatenerfassung.

Oft wird angenommen, dass die Flüssigkeit in den Rohrleitungen gleichmäßig und ruhig fließt. In vielen Anwendungen ist dies allerdings nicht der Fall. In den Rohrleitungen kann es sehr unruhig zugehen: Aufgrund von Pulsationen – verursacht durch Pumpen und / oder Motoren (Verbraucher) – kann die Fließrichtung unvorhersehbar kurzzeitig umkehren. Ebenso kann die Flüssigkeit an verschiedenen Messstellen unterschiedliche Temperaturen haben.

Kral Durchflussmessgeräte liefern sehr präzise Messwerte über die Durchflussmenge, die Fließrichtung und die Temperatur an die Smart Solution. Die Kral Smart Solution verarbeitet diese Informationen zu einem Durchflussmesswert. Bei Kral nennen wir dies den „bereinigten Messwert“. Werden die rauen Betriebsbedingungen in der Rohrleitung nicht berücksichtig, wäre ein signifikanter Messfehler die Folge.

Merkmale:

  • Auswertung von zwei Sensorsignalen zur Durchflussrichtungserkennung möglich.
  • Temperatur- und Druckpulskompensation.
  • Masseumrechnung.
  • 7 Punkte Linearisierung möglich.
  • Einfache Installation mit nur einem Kabel.
  • Informationen von bis zu 32 Messgeräten können über nur ein Kabel abgerufen werden.

Quelle: Kral GmbH

Weitere Artikel zum Thema

Individuelle Filterleistung für jede gewerbliche Anlage

01.11.2021 -

Adey hat für gewerblich bzw. industriell betriebene Heizungs- und Kühlanlagen das neue Filtersystem „MagnaClean CMX“ entwickelt. Je nach Anforderung können die Filter allein magnetische Ablagerungen aus dem Anlagenwasser filtern oder auch zusätzlich nicht-magnetischen Schlamm mit abscheiden. Passend für jede Anlagengröße sind die Leitungsfilter in drei Abmessungen für Füllmengen von 43.000 l bis hin zu 324.000 l erhältlich.

Mehr lesen

AUMA gewinnt Rahmenvertrag für Transalpine Ölleitung

20.10.2021 -

Die Transalpine Ölleitung (TAL) wird in Zukunft mit AUMA Stellantrieben ausgerüstet, um den sicheren und zuverlässigen Transport von Rohöl zu gewährleisten. Im Rahmen eines auf fünf Jahre ausgelegten Vertrags sollen Altantriebe an den Pumpstationen im österreichischen Teil der Ölleitung durch die bewährten AUMA Stellantriebe SAEx 25.1 ersetzt werden.

Mehr lesen