Kolbenmembranpumpe Hydra-Cell G35 für höhere Drücke

29.08.2012

Die Kolbenmembranpumpe G35 von Wanner kann ab sofort auch Medien mit einem Druck von bis zu 98 bar bei 500 U/min pumpen. Dies bedeutet eine Steigerung um 18,5 Prozent im Vergleich zu der Standardausführung mit 83 bar.

Kolbenmembranpumpe Hydra-Cell G35 für höhere Drücke

Kolbenmembranpumpe Hydra-Cell G35: Ab sofort höhere Drücke möglich (Foto: Verder)

Der höhere Druck bedeutet zwar auch eine Erhöhung der auf das Lagersystem wirkenden Belastung, jedoch wirkt sich das aufgrund der geringeren Geschwindigkeit nicht negativ auf die Lebensdauer der Lager aus.

Hydra-Cell Kolbenmembranpumpen von Wanner werden bereits seit Jahren in verschiedenen Anwendungen eingesetzt. Sie zeichnen sich nicht nur durch eine Effizienz von über 80 Prozent aus, sondern bieten auch geringe Lebenszykluskosten (LCC). Aufgrund der geringen Betriebskosten amortisiert sich die Anschaffung einer Kolbenmembranpumpe oft bereits im ersten Jahr.

Weitere Artikel zum Thema

Atlas Copco präsentiert innovative Schraubenvakuumpumpen für Glasproduktion

19.10.2018 -

Die Funktionen und Eigenschaften von Gläsern werden immer vielfältiger und smarter. Dadurch steigen auch die Anforderungen an die Anlagen in der Glasproduktion. Dies umfasst nicht zuletzt die Vakuumtechnik, denn sie bildet einen zentralen Bestandteil in der Produktion und Verarbeitung von Glasprodukten: So sorgt etwa die Evakuierung von Glasformen, die Beschichtung von Architekturglas oder die Flaschenabfüllung unter Vakuum für eine hohe Produktqualität und Produktivität der Prozesse.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT