Die Wilo AG engagiert sich in den Tsunami-Gebieten

11.03.2005

Mit einer Spende in Höhe von 200.000 US-Dollar beteiligt sich die Wilo AG, Dortmund, am Wiederaufbau in den durch den Tsunami zerstörten Gebieten. Damit möchte der Vorstand des international tätigen Unternehmens dem Mitgefühl und der Solidarität mit den Opfern der Katastrophe Ausdruck geben.

Die Wilo AG engagiert sich in den Tsunami-Gebieten

Wilo AG

Vor allem bei der Instandsetzung der Wasserversorgung in den betroffenen Gebieten Indonesiens wird sich Pumpenspezialist Wilo engagieren. „Wir wissen, dass außer Spendengeldern vor allem effektive Hilfe bei der Wiederherstellung der Infrastruktur benötigt wird,“ stellt Dr. Horst D. Elsner, Vorstandsvorsitzender von Wilo, fest. „Die Wilo AG ist in mehreren asiatischen Ländern präsent und fühlt sich dieser Region verpflichtet. Mit unserem technischen Knowhow möchten wir die am schlimmsten betroffenen Regionen beim Wiederaufbau unterstützen.“

Für die Koordination der Hilfeleistungen sorgt das Tochterunternehmen Wilo Pumps Ltd. in Korea. Regionale Unternehmen werden vor Ort ebenfalls eingebunden. Ein kleinerer Anteil der Summe kommt der thailändischen „Racha Prachanukroh Foundation under Royal Patronage” zugute. Zusätzlich wurde in den Niederlassungen der Wilo-Gruppe unter den Mitarbeitern gesammelt. Diese privaten Spenden fließen in nationale Hilfsorganisationen wie zum Beispiel das Rote Kreuz.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT