BWT übernimmt Pharmawassergeschäft von CHRIST

17.07.2009

Die BWT baut ihre Kompetenzen mit der Übernahme der Pharmawasser-Aktivitäten der Christ Water Technology-Gruppe inklusive einer 49%-Beteiligung an der Zeta-Gruppe weiter aus.

Sicherheit, Hygiene und Gesundheit im Kontakt mit dem Lebenselixier Wasser erhalten damit insbesondere bei Pharmawasser-Anwendungen eine neue Dimension. Als Technologie-Pionier, europäischer Marktführer und Komplettanbieter für Pharmawassersysteme genießt CHRIST weltweit einen exzellenten Ruf.

Mit rund 200 hochqualifizierten und erfahrenen Mitarbeitern und einem konsolidierten Jahresumsatz von etwa 35 Mio. € in diesem Bereich bietet BWT dann Komplettlösungen für Rein- und Reinstwasser, Wasser für Injektionszwecke, Reindampf, Reinigungssysteme (CIP/SIP), Pharma-Abwasseraufbereitung sowie umfassende Serviceleistungen unter der führenden Marke „Christ Aqua“ an. Neben den kundennahen Standorten in der Schweiz, Deutschland, Schweden und Irland gewinnt die BWT mit den Niederlassungen in China, Indien und den USA überdies Zugang zu wichtigen außereuropäischen Märkten. Zusätzlich bietet die 49%-Beteiligung an Zeta ein interessantes zukünftiges Potenzial im Biopharma-Geschäft.

Die Übernahme erfolgt voraussichtlich per 30. September 2009 und gilt vorbehaltlich der Zustimmung der außerordentlichen Hauptversammlungen der Christ Water Technology AG und der BWT AG in der ersten Augusthälfte 2009. Zusätzlich ist die Zustimmung der Kartellbehörden notwendig. Das Volumen der Transaktion inkl. Assets wird mit mehr als 35 Mio. € in bar erwartet und wird durch bestehende Kreditlinien der BWT finanziert. Aufgrund der allgemeinen Wirtschaftslage sollte die Übernahme nur geringe Effekte auf den Nettogewinn der BWT in den Jahren 2009 und 2010 haben.

Andreas Weißenbacher, CEO der BWT-Gruppe, kommentiert: „Wir starten mit einem hoch motivierten und sehr erfahrenen Team und fühlen uns den hohen Ansprüchen unserer Kunden verpflichtet. Das Pharmawasser-Geschäft wird uns bei der Internationalisierung sowie beim Ausbau unserer Servicestrategien helfen und sollte ab 2011 einen positiven Nettoergebnisbeitrag bringen.“

Weitere Artikel zum Thema

Weltweit erstes EHEDG-zertifiziertes Pneumatik-Fitting KFG2H-E für die Lebensmittelindustrie

01.03.2022 -

Allem voran in der Lebensmittelindustrie ist der Einsatz von Komponenten gefragt, die wegen des möglichen Kontakts mit zu verzehrenden Endprodukten strenge Hygienerichtlinien erfüllen müssen. Die neuen Klemmverbindungen der Serie KFG2H-E von SMC repräsentieren jetzt das weltweit erste und bisher einzige EHEDG-zertifizierte Pneumatik-Fitting nach Typ EL Class I Aux für besonders schnelles und effektives Reinigen.

Mehr lesen