Block- und Normpumpen der Baureihen NB/NK von Grundfos

03.06.2003

Blockpumpen der Baureihe NB und Normpumpen der Baureihe NK hat Grundfos für alle jene Anwendungen entwickelt, wo große Wassermengen effizient und zuverlässig bewegt werden müssen.

NB- und NK-Grauguss-Pumpen zeichnen sich durch hochwertige Komponenten (z.B. eine servicefreundliche Ausbaukupplung), die effiziente Hydraulik für einen guten Wirkungsgrad (das bedeutet u.a. niedrige Betriebskosten) und diverse Werkstoffvarianten aus. Wichtig: Die Pumpen sind sowohl mit 50 Hz- als auch mit 60 Hz-Standardmotoren verfügbar – somit können diese Aggregate weltweit eingesetzt werden. Neben 35 Basismodellen in verschiedenen Werkstoffausführungen kann jede Pumpe auch nach spezifischen Vorgaben angepasst werden. Für Wasser mit hohem Salzgehalt wie Brack- und Meerwasser steht eine Pumpenvariante in Vollbronzeausführung bereit.

Die Prozessbauweise der NB- und NK-Pumpen ermöglicht einen einfachen Ausbau von Motor und Laufrad ohne zusätzliche Arbeiten an Pumpengehäuse oder Rohrleitungen. Bei beiden Aggregaten kann die gesamte Motor- und Laufradeinheit separat ausgebaut werden, was die Wartung erheblich vereinfacht:

-Entfernen der Ausbaukupplung zwischen

-Motor und Lagereinheit

-Lösen der Stützfußbefestigung von der

-Grundplatte

-Ziehen der kompletten Lagereinheit mit

-Laufrad aus dem Spiralgehäuse.

Werden die Pumpen in Anlagen mit wechselndem Förderstrombedarf eingesetzt, bieten sich die drehzahlgeregelten Varianten NBE und NKE an; durch automatisches Anpassen der Drehzahl an den tatsächlichen Bedarf sorgen diese Pumpen für eine optimale Steuerung von Förderstrom und Druck. So lassen sich Energieeinsparungen von bis zu 50 % erzielen. Für den energieeffizienten Wechselbetrieb mehrerer parallel geschalteter Pumpen offeriert Grundfos die Steuerung Control 2000.

Die technischen Daten der beiden Kraftpakete:

-Blockpumpen NB: Förderstrom bis 440 m³/h, Förderhöhe max. 100 m, zulässige Medientemperatur zwischen -10 und +140°C, Betriebsdruck max. 16 bar.

-Normpumpen NK: Förderstrom bis 2000 m³/h, Förderhöhe max. 200 m, zulässige Medientemperatur zwischen -10 und +140°C, Betriebsdruck max. 16 bar.

Durch den Einsatz eines Hocheffizienz-Motors (Eff1) sinken die Betriebskosten deutlich. Beispielsweise macht sich der Eff1-Motor bei einer Blockpumpe mit 3,0 kW, 50 Hz, 2900 min-1 bereits nach sechs Monaten bezahlt. Hinzu kommen weitere Vorteile wie der bessere Wirkungsgrad im Teillastbereich, die geringe Geräuschemission und auch die geringere Wärmeentwicklung.

Weitere Artikel zum Thema

Neues GEMÜ CleanStar High Purity Membranventil setzt Maßstäbe

08.06.2022 -

Seit vielen Jahren setzt die Halbleiterindustrie weltweit erfolgreich Membranventile der GEMÜ CleanStar Baureihe ein. GEMÜ Kunden schätzen die Vorteile der Bauweise sowie die Vielzahl möglicher Anwendungen aufgrund der durchdachten Abstufung der Antriebsgrößen 1 bis 3. Nun erweitert der Ventilspezialist seine GEMÜ CleanStar Familie um die Antriebsgröße 4 und setzt dabei Maßstäbe bezüglich Footprint und Durchfluss.

Mehr lesen

Mit Herborner Pumpen modulare Vielfalt erleben

02.06.2022 -

Herborner Pumpen präsentiert ein neuartiges Pumpen-Baukastensystem für die Abwasserwirtschaft. Dabei handelt es sich um eine individualisierte und hochvariable Pumpengeneration, die bei Herborner unter dem Namen „CENTURIO“ geführt wird. Die Kombination der frugalen Innovation mit einem intelligenten Baukastenkonzept ermöglicht marktorientierte und hocheffiziente Produkte.

Mehr lesen