Xylem meldet Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2020

11.02.2021
Maschinell übersetzter Artikel
  Zum Original wechseln
Xylem Inc. erzielte im vierten Quartal einen Umsatz von 1,37 Milliarden US-Dollar und im Gesamtjahr 2020 einen Umsatz von 4,88 Milliarden US-Dollar. Damit wurden die Erwartungen hinsichtlich einer Stärkung der Endmarktleistung trotz der Auswirkungen von COVID-19 übertroffen.

Die im vierten Quartal gemeldete operative Marge betrug 13,0 Prozent, und die bereinigte operative Marge betrug 13,8 Prozent, wobei jeder Wert gegenüber dem Vorjahr um 120 Basispunkte zurückging. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ging um 170 Basispunkte auf 18,8 Prozent zurück. COVID-bezogene Auswirkungen und Inflation führten zu einem Rückgang der Margen und übertrafen Produktivitätsverbesserungen und Kosteneinsparungen. Xylem erzielte einen Nettogewinn von 148 Mio. USD oder 0,82 USD pro Aktie und einen bereinigten Nettogewinn von 145 Mio. USD oder 0,81 USD pro Aktie, wobei die Auswirkungen von Restrukturierungs-, Neuausrichtungs- und Sonderbelastungen nicht berücksichtigt wurden.

Für das Gesamtjahr erzielte Xylem eine operative Marge von 7,5 Prozent, was einem Rückgang von 180 Basispunkten gegenüber dem Vorjahr entspricht, und eine bereinigte operative Marge von 10,8 Prozent, was einem Rückgang von 310 Basispunkten im selben Zeitraum entspricht. Die bereinigte EBITDA-Marge lag mit 16,3 Prozent um 320 Basispunkte unter dem Vorjahreswert. Die Margenrückgänge für das Gesamtjahr waren auf die gleichen Faktoren wie im vierten Quartal zurückzuführen. Der ausgewiesene Nettogewinn für das Gesamtjahr betrug 254 Millionen US-Dollar oder 1,40 US-Dollar pro Aktie bei einer ausgewiesenen operativen Marge von 7,5 Prozent. Der bereinigte Nettogewinn, der die Auswirkungen von Restrukturierungen, Neuausrichtungen und Sonderbelastungen ausschließt, betrug 374 Mio. USD oder 2,06 USD pro Aktie. Das Unternehmen erwirtschaftete einen operativen Cashflow von 824 Millionen US-Dollar, was einer Umwandlung von 324 Prozent entspricht, und einen Free Cashflow von 641 Millionen US-Dollar, was einer Umwandlung von 181 Prozent entspricht.

"Unser Team lieferte erneut eine solide operative Leistung und übertraf die Erwartungen bei allen wichtigen Indikatoren, einschließlich Umsatz, Marge und EPS", sagte Patrick Decker, Präsident und CEO von Xylem. „Wir haben in allen Segmenten bessere als erwartete Umsatzverbesserungen erzielt und dabei die Stabilisierung der Nachfrage voll ausgenutzt, was sich in sequenziellen Zuwächsen weltweit und einer besonders starken Leistung in Europa und China zeigt. Unsere verbesserte Leistung spiegelt die effektive Kosteneinsparung und die Ausführung der Lieferkette durch die Pandemie sowie die Überlieferung unserer Verpflichtungen zur Umwandlung des freien Cashflows aufgrund eines disziplinierten Working Capital Managements wider. “

„Diese Leistung gibt uns eine positive Dynamik für das Jahr 2021“, fuhr Decker fort, „da unsere Endmärkte im vierten Quartal ermutigende Anzeichen für eine Erholung zeigten, mit gesunden Auftragstrends und einem deutlichen Auftragswachstum. Wir haben auch mit unserem branchenführenden digitalen Portfolio eine starke Leistung erzielt, da die Pandemie die Akzeptanz digitaler Technologien durch Kunden im gesamten Wassersektor weiter beschleunigt. Dies positioniert Xylem sowohl kurz- als auch langfristig eindeutig gut. “

Xylem gab bekannt, dass sein Verwaltungsrat eine Dividende in Höhe von 0,28 USD je Aktie beschlossen hat, was einer Steigerung von 8 Prozent entspricht. Die Dividende ist am 18. März 2021 an die am 18. Februar 2021 eingetragenen Aktionäre zahlbar.

Ausblick für das Gesamtjahr 2021
Xylem prognostiziert für das Gesamtjahr 2021 einen Umsatz im Bereich von 5,16 bis 5,26 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 6 bis 8 Prozent auf gemeldeter Basis und von 3 bis 5 Prozent auf organischer Basis.

Die bereinigte EBITDA-Marge für das Gesamtjahr 2021 wird voraussichtlich im Bereich von 16,7 bis 17,7 Prozent liegen, und die bereinigte operative Marge wird voraussichtlich im Bereich von 11,5 bis 12,5 Prozent liegen. Dies führt zu einem bereinigten Gewinn je Aktie von 2,35 bis 2,60 US-Dollar, was einer Steigerung von 14 bis 26 Prozent gegenüber den bereinigten Ergebnissen von Xylem für 2020 entspricht. Der bereinigte Gewinnausblick des Unternehmens schließt prognostizierte Restrukturierungs- und Neuausrichtungskosten in Höhe von ca. 50 bis 60 Mio. USD für das Jahr aus. Weitere Planungsannahmen für das Jahr 2021 sind in den unter www.xylem.com/investors veröffentlichten Ergebnisunterlagen für das vierte Quartal 2020 von Xylem enthalten. Ohne Umsatzerlöse bietet Xylem aufgrund der inhärenten Schwierigkeit, bestimmte Beträge, die in den GAAP-Erträgen enthalten wären, wie z. B. diskrete Steuerpositionen, ohne unangemessenen Aufwand, Leitlinien nur auf Non-GAAP-Basis.

Segmentergebnisse des vierten Quartals </ strong>

Wasserinfrastruktur
Das Segment Wasserinfrastruktur von Xylem besteht aus einem Geschäftsportfolio für die Lieferung von sauberem Wasser, den Transport und die Aufbereitung von Abwasser sowie die Entwässerung.

Der Umsatz im vierten Quartal 2020 belief sich auf 616 Millionen US-Dollar und lag organisch im Vergleich zum vierten Quartal 2019. Dieses Ergebnis, das trotz schwieriger Marktbedingungen erzielt wurde, war auf das geringste Wachstum des Abwasserversorgungsendmarkts in Europa, Asien und Kanada zurückzuführen, das durch die Schwäche des US-Industriemarkts ausgeglichen wurde.

Das im vierten Quartal ausgewiesene Betriebsergebnis des Segments betrug 117 Millionen US-Dollar. Das bereinigte Betriebsergebnis des Segments, das Restrukturierungen und Neuausrichtungen in Höhe von 7 Mio. USD ausschließt, betrug 124 Mio. USD, was einem Rückgang von weniger als einem Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht. Die gemeldete operative Marge für das Segment betrug 19,0 Prozent, was einem Rückgang von 70 Basispunkten gegenüber dem Vorjahr entspricht, und eine bereinigte operative Marge von 20,1 Prozent, was einem Rückgang von 60 Basispunkten gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die bereinigte EBITDA-Marge lag mit 22,2 Prozent um 70 Basispunkte unter dem Vorjahreswert. Produktivitätsvorteile, Kostenkontrolle und die Realisierung bescheidener Preise wurden durch Inflation, erhöhte Reserven und ungünstige Volumen- und Mix-Auswirkungen mehr als ausgeglichen.

Angewandtes Wasser
Das Segment Applied Water von Xylem besteht aus einem Portfolio von Geschäftsbereichen für Wohn- und Geschäftsgebäudetechnik sowie für industrielle Anwendungen.

Der Umsatz von Applied Water belief sich im vierten Quartal 2020 auf 395 Millionen US-Dollar, was einem organischen Rückgang von einem Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Volumenschwäche in den industriellen Endmärkten setzte sich im Quartal fort, insbesondere in den USA und im Nahen Osten, was teilweise durch ein robustes Wachstum auf dem Wohnimmobilienmarkt in den USA und in China ausgeglichen wurde.

Das im vierten Quartal ausgewiesene Betriebsergebnis des Segments belief sich auf 61 Millionen US-Dollar, und das bereinigte Betriebsergebnis ohne Restrukturierungs- und Neuausrichtungskosten in Höhe von 1 Million US-Dollar betrug 62 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Rückgang von 5 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die im Segment gemeldete operative Marge betrug 15,4 Prozent und lag damit um 40 Basispunkte unter dem Vorjahreszeitraum. Die bereinigte operative Marge ging um 90 Basispunkte auf 15,7 Prozent zurück. Die bereinigte EBITDA-Marge lag mit 17,2 Prozent um 170 Basispunkte unter dem Vorjahreswert. Produktivitätsvorteile, ein günstiger Mix und eine bescheidene Preisrealisierung wurden durch Inflation und geringere Volumina mehr als ausgeglichen.

Messung & amp; Steuerungslösungen
Xylems Messung & amp; Das Segment Control Solutions umfasst sein Geschäftsportfolio in den Bereichen Smart Metering, Netzwerktechnologien, fortschrittliche Infrastrukturanalysen und analytische Instrumente.

Viertes Quartal 2020 Messung & amp; Der Umsatz von Control Solutions belief sich auf 362 Millionen US-Dollar, was einem organischen Rückgang von 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dies führte zu großen Projektbereitstellungen in den USA und im Nahen Osten. Die starke sequenzielle Verbesserung spiegelt die gute Nachfrage im Testbusiness und in Advanced Infrastructure Analytics wider, die beide einen hohen Einzelwert aufwiesen.

Das im vierten Quartal ausgewiesene Betriebsergebnis des Segments belief sich auf 14 Millionen US-Dollar, und das bereinigte Betriebsergebnis ohne Restrukturierungs- und Neuausrichtungskosten in Höhe von 2 Millionen US-Dollar betrug 16 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Rückgang von 45 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Messung & amp; Das Segment Control Solutions meldete eine operative Marge von 3,9 Prozent, was einem Rückgang von 330 Basispunkten gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Die bereinigte operative Marge von 4,4 Prozent verringerte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum ebenfalls um 330 Basispunkte. Die bereinigte EBITDA-Marge lag mit 14,6 Prozent um 350 Basispunkte unter dem Vorjahreswert. Starke Produktivitätsergebnisse und Kosteneinsparungsprogramme gleichen teilweise geringere Mengen, Inflation und ungünstige Mischungen aus.

Weitere Artikel zum Thema

BTGA-Online-Seminar “Fit im Bad – integrale Planung und Ausführung”

30.03.2021 -

Der BTGA – Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. wird am 27. Mai 2021 von 14.00 bis 16.30 Uhr das kostenfreie Online-Seminar “Fit im Bad – integrale Planung und Ausführung” durchführen: Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft stellen aktuelle DIN-Normen und Entwicklungen des Sanitärbereichs vor; einen Schwerpunkt bilden dabei Nichtwohngebäude.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Veranstaltungen

    « April 2021 » loading...
    MDMDFSS
    29
    30
    31
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    17
    18
    19
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    1
    2
  • STELLENMARKT

    22.03.2021

    Elektriker als Service-Techniker (m/w/d)

    Jung Pumpen GmbH
      Raum Karlsruhe (PLZ-Gebiete 76, 77 und 79)
      Raum Heidelberg/Bergstraße (PLZ-Gebiete 64700-64759 sowie 69)
      Raum Düsseldorf (PLZ-Gebiete 40, 41 und 47)