Xylem gibt Ergebnisse des dritten Quartals 2022 bekannt

04.11.2022
Maschinell übersetzter Artikel
  Zum Original wechseln
Xylem Inc. meldete im dritten Quartal einen Umsatz von 1,4 Milliarden US-Dollar und übertraf damit die früheren Prognosen bei starker kommerzieller und operativer Umsetzung. Während die Bestellungen auf ausgewiesener Basis um 7 Prozent zurückgingen, gingen sie organisch um 1 Prozent zurück, wobei die Differenz währungsbedingt war. Das Unternehmen meldete eine robuste zugrunde liegende globale Nachfrage mit einem starken Wachstum des Auftragsbestands.
Xylem gibt Ergebnisse des dritten Quartals 2022 bekannt

Bildquelle: Xylem Inc.

Die Gewinne übertrafen auch die vorherige Prognose von Xylem mit einer starken Margenentwicklung. Der Nettogewinn betrug 12 Millionen US-Dollar oder 0,07 US-Dollar pro Aktie. Die Nettogewinnmarge ging um 810 Basispunkte auf 0,9 Prozent zurück. Diese Ergebnisse waren hauptsächlich auf eine zuvor angekündigte, einmalige, nicht zahlungswirksame Pensionsplanabfindung zurückzuführen. Der bereinigte Nettogewinn betrug 144 Millionen US-Dollar oder 0,79 US-Dollar pro Aktie, wobei die Auswirkungen von Restrukturierung, Neuausrichtung und Sonderbelastungen ausgeschlossen sind. Die bereinigte Gewinnmarge des dritten Quartals vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) betrug 18,3 Prozent, was einer Steigerung von 40 Basispunkten gegenüber dem Vorjahr entspricht. Eine starke Preisrealisierung glich die Inflation aus und trieb zusammen mit Produktivitätseinsparungen die Margenausweitung voran, die die Auswirkungen strategischer Investitionen übertraf.

„Das Team hat in allen unseren Regionen eine sehr starke Leistung erbracht und die Ergebnisse des dritten Quartals in allen wichtigen Kennzahlen deutlich über den Erwartungen liegen lassen“, sagte Patrick Decker, Präsident und CEO von Xylem. „Die Nachfrage in unseren größten Endmärkten bleibt stabil, und die disziplinierte operative Umsetzung führte zu einem zweistelligen Umsatzwachstum mit starker Margensteigerung.“

„Wir gehen davon aus, dass unsere Dynamik weiterhin von der wesentlichen Natur der von uns angebotenen Dienstleistungen getrieben wird. Unser starker Auftragsbestand und unsere Ausschreibungspipelines unterstützen diese Aussichten. Das Team, von unseren Fabriken bis hin zu unseren Vertriebspartnern, beweist weiterhin Widerstandsfähigkeit bei der Bewältigung eines dynamischen Umfelds, da unsere Kunden und Gemeinden in die wesentliche Wasserinfrastruktur investieren. Basierend auf dieser Stärke sind wir

Wir heben unsere Prognose für das Gesamtjahr sowohl für den Umsatz als auch für den Gewinn pro Aktie weiter an, mit anhaltendem Vertrauen in die längerfristigen Wachstumsaussichten von Xylem.“

Ausblick
Xylem erwartet nun für das Gesamtjahr 2022 ein organisches Umsatzwachstum im Bereich von 9 bis 10 Prozent und etwa 4 Prozent auf ausgewiesener Basis. Dies stellt eine Anhebung des unteren Endes der früheren organischen Umsatzprognose des Unternehmens für das Gesamtjahr von 8 bis 10 Prozent und 3 bis 5 Prozent auf berichteter Basis dar. Die bereinigte EBITDA-Marge für das Gesamtjahr 2022 wird nun voraussichtlich etwa 17,0 Prozent betragen und damit das untere Ende der vorherigen Bandbreite von 16,5 bis 17,0 Prozent anheben. Dies führt zu einem bereinigten Gewinn pro Aktie von 2,65 bis 2,75 US-Dollar, ein Anstieg gegenüber der vorherigen Spanne von 2,50 bis 2,70 US-Dollar. Die erhöhten Prognosen spiegeln die starke Nachfrage, die allmähliche Lockerung der Lieferkettenbeschränkungen und die Preisrealisierung wider, die teilweise durch Inflation und Gegenwind bei den Wechselkursen ausgeglichen werden.

Weitere Planungsannahmen für 2022 sind in den Ergebnismaterialien von Xylem für das dritte Quartal 2022 enthalten, die unter www.xylem.com/investors veröffentlicht werden. Abgesehen von den Einnahmen gibt Xylem aufgrund der inhärenten Schwierigkeit, ohne unangemessenen Aufwand bestimmte Beträge, die in den GAAP-Erträgen enthalten wären, wie z.

Segmentergebnisse des dritten Quartals

Wasserinfrastruktur
Das Segment Wasserinfrastruktur von Xylem besteht aus seinem Portfolio von Unternehmen, die die Lieferung von sauberem Wasser, den Transport und die Behandlung von Abwasser sowie die Entwässerung bedienen.

  • Der Umsatz im dritten Quartal 2022 belief sich auf 574 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung von 5 Prozent und 13 Prozent organisch im Vergleich zum dritten Quartal 2021 entspricht. Dieses starke Wachstum wurde durch die Preisrealisierung, die robuste Nachfrage nach Versorgungsunternehmen in den USA und Westeuropa und die Nachfrage nach Wasserentwässerung in den USA vorangetrieben USA und Schwellenmärkte.
  • Das im dritten Quartal ausgewiesene Betriebsergebnis des Segments belief sich auf 104 Millionen US-Dollar, eine Steigerung von 3,0 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das bereinigte Betriebsergebnis für das Segment, das Restrukturierungs- und Neuausrichtungskosten in Höhe von 3 Millionen US-Dollar ausschließt, betrug 107 Millionen US-Dollar, eine Steigerung von 4,9 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die berichtete operative Marge für das Segment betrug 18,1 Prozent, was einem Rückgang von 40 Basispunkten gegenüber dem Vorjahr entspricht, und die bereinigte operative Marge betrug 18,6 Prozent und blieb gegenüber dem Vorjahr unverändert. Die bereinigte EBITDA-Marge betrug 20,7 Prozent, was einem Rückgang von 50 Basispunkten gegenüber dem Vorjahr entspricht. Eine günstige Preisrealisierung ohne Inflation wurde durch strategische Investitionen und einen ungünstigen Mix ausgeglichen.

Angewandtes Wasser
Das Segment Applied Water von Xylem besteht aus seinem Portfolio von Unternehmen in Industrie-, Gewerbegebäude- und Wohnanwendungen.

  • Der Umsatz von Applied Water im dritten Quartal 2022 betrug 458 Millionen US-Dollar, eine Steigerung von 15 Prozent, 20 Prozent organisch, im Jahresvergleich. Das robuste Wachstum wurde durch eine starke Preisrealisierung und Auftragsausführung in allen Endmärkten vorangetrieben.
  • Das im dritten Quartal ausgewiesene Betriebsergebnis des Segments betrug 77 Millionen US-Dollar, eine Steigerung von 28,3 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, und das bereinigte Betriebsergebnis, das Restrukturierungs- und Neuausrichtungskosten in Höhe von 1 Million US-Dollar ausschließt, betrug 78 Millionen US-Dollar, eine Steigerung von 25,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Die ausgewiesene operative Marge des Segments betrug 16,8 Prozent, eine Steigerung um 180 Basispunkte gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die bereinigte operative Marge stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 150 Basispunkte auf 17,0 Prozent. Die bereinigte EBITDA-Marge lag mit 18,1 Prozent um 110 Basispunkte über dem Vorjahr. Die Margenausweitung wurde durch eine starke Preisrealisierung vorangetrieben, die die Inflation in Verbindung mit Produktivitätseinsparungen mehr als kompensierte.

Messung & Kontrolllösungen
Xylems Messung & Das Segment Control Solutions besteht aus seinem Portfolio von Unternehmen in den Bereichen Smart Metering, Netzwerktechnologien, fortschrittliche Infrastrukturanalysen und Analyseinstrumente.

  • Drittes Quartal 2022 Messung & Der Umsatz von Control Solutions betrug 348 Millionen US-Dollar, ein Anstieg von 9 Prozent, 15 Prozent organisch, gegenüber dem Vorjahr. Während das Chip-Angebot weiterhin eingeschränkt ist, sehen wir weiterhin eine bescheidene sequentielle Verbesserung und Stärke in unseren Testanwendungen für die Wasserqualität.
  • Das im dritten Quartal ausgewiesene Betriebsergebnis für das Segment belief sich auf (2) Millionen US-Dollar, ein Rückgang um 128,6 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, und das bereinigte Betriebsergebnis, das 2 Millionen US-Dollar an Restrukturierungs- und Neuausrichtungskosten und 12 Millionen US-Dollar an Sonderbelastungen ausschließt, betrug 12 Millionen US-Dollar, eine 100-prozentige Steigerung gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die berichtete operative Marge des Segments betrug (0,6) Prozent, was einem Rückgang von 280 Basispunkten gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Die bereinigte operative Marge von 3,4 Prozent stieg um 150 Basispunkte gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die bereinigte EBITDA-Marge betrug 13,8 Prozent, was einem Rückgang von 40 Basispunkten gegenüber dem Vorjahr entspricht. Starke Preisrealisierung, Volumenwachstum und Produktivitätseinsparungen wurden durch höhere Inflation mehr als ausgeglichen.

Quelle: Xylem Inc.

Weitere Artikel zum Thema

Junge Innovatoren treten ein, um Gemeinden auf der ganzen Welt bei der Lösung dringender Wasserprobleme zu helfen

28.11.2022 -

Eine wachsende globale Bewegung junger Innovatoren hilft dem Wassersektor dabei, Fortschritte bei dringenden Herausforderungen wie Wasserzugang und -sicherheit zu erzielen. Brillante junge Köpfe tragen dazu bei, eine nachhaltigere Welt zu gestalten, indem sie innovative Wege zum Umgang mit Wasser entwickeln und andere in ihren Gemeinden über Wasserprobleme aufklären.

Mehr lesen

ANDRITZ-GRUPPE setzt sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung im 3. Quartal 2022 fort

10.11.2022 -

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ verzeichnete im 3. Quartal 2022 – wie auch schon in den Vorquartalen – eine sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung. Der Auftragseingang betrug knapp 2,7 Milliarden Euro und lag damit schon das vierte Quartal in Folge über zwei Milliarden Euro. Mit 10,8 Milliarden Euro per Ende September 2022 erreichte der Auftragsstand einen neuen Rekordwert.

Mehr lesen