Virtuelle TGA-Messe mit Pentair Jung Pumpen

06.05.2020
Technik im Krankenhaus wird das Thema der ersten virtuellen Messe sein, an der sich Jung Pumpen als Aussteller beteiligt.
Virtuelle TGA-Messe mit Pentair Jung Pumpen

Pentair Jung Pumpen freut sich auf viele Teilnehmer auf der ersten virtuellen TGA- Messe. (Bildquelle: Pentair Jung Pumpen, Steinhagen)

Am 12. Mai geht das neue Messeformat an den Start, bei dem sich auch weitere namhafte SHK-Hersteller präsentieren. Jung Pumpen zeigt Entwässerungslösungen für Großprojekte mit vielen Nutzern. Vorträge zu Planung und Betrieb von technischer Gebäudeausrüstung in Krankenhäusern runden die Messe ab.

Kreative Formate sind gefragt
Aufgrund der behördlichen Auflagen sind Messen zurzeit tabu. Warum dann nicht vom Homeoffice oder Büro eine Messe besuchen? Ein Computer mit Internetzugang reicht aus, um dabei zu sein. Zum Thema „Technik im Krankenhaus“ werden Produkte präsentiert und Vorträge geboten. Letztere befassen sich u.a. mit den Themen BIM, technische Infrastruktur im Katastrophenfall und Energiemanagement.

Rückstausicher und barrierefrei
Jung Pumpen wird leistungsstarke compli Fäkalienhebeanlagen präsentieren, die sich besonders für die Entwässerung von großen Gebäuden, Krankenhäusern, Hotels oder Seniorenheimen eignen. Sie sorgen einerseits für eine zuverlässige Abwasserentsorgung und gewährleisten gleichzeitig eine Rückstausicherung der Untergeschosse.

Daneben wird auch die Bodenablaufpumpe Plancofix präsentiert. Diese bietet für Krankenhäuser ein großes Potential, da sie die nachträgliche Installation von barrierefreien Duschen im Bestand ermöglicht. Wo diese Pläne bisher am nicht realisierbaren Gefälle für das ablaufende Duschwasser scheiterten, bietet die innovative Pumpe die technische Lösung. Der Plancofix ist eine Kombination aus Bodenablauf und Pumpe. Er wird in den Duschboden integriert und fördert leise (< 30 dBA) das Abwasser in die - meist höher liegende - Abwasserleitung.

Weitere Artikel zum Thema

Wilo fördert nachhaltige Bewässerung in Usbekistan

26.11.2021 -

Im Rahmen des Förderprogramms „develoPPP“ arbeiten Wilo und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) gemeinsam daran, erneuerbare Energien in Usbekistan zu fördern und auszubauen. Als einer der weltweiter Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen bringt Wilo seine technische Expertise ein und unterstützt den Wissensaufbau und -Transfer zwischen politischen und landwirtschaftlichen Akteuren vor Ort.

Mehr lesen