Ultra-Hochdruckpumpe STREAMLINE PRO I

31.08.2009

Die neue Generation von Hochdruckpumpen, STREAMLINE PRO, setzt neue Maßstäbe in der Wasserstrahlschneide-Technologie. Die innovative Hochdruckpumpe ist für das Abrasiv-Wasserstrahlschneiden bei Drücken von bis 6.200 bar konzipiert.

Höhere Produktivität

Vor allem beim Schneiden von besonders dicken Materialien bietet der höhere Arbeitsdruck von 6.200 bar Vorteile für die Effektivität einer Schneidanlage.

  • Je nach Material und dessen Stärke erhöht sich die Schnittgeschwindigkeit um bis zu 30% und sogar darüber.

  • Der höhere Arbeitsdruck verbessert zusätzlich die Schnittkantenqualität. Die Nachbearbeitung der Schnittkante entfällt in vielen Fällen komplett.

  • Beim Schneiden mit 6.200 bar wird spürbar weniger Abrasivsand verbraucht und dadurch die Stückkosten gesenkt.

Kundenorientiertes Design

Einfache und schnelle Wartung stand auch bei der Konzeption der PRO-Serie an vorderster Stelle. Der einfache, modulare Aufbau aller Komponenten der PRO-Produktfamilie ermöglicht den gezielten Austausch jedes einzelnen Verschleißteils. Dieses Konstruktionsprinzip stellt sicher, dass die Lebensdauer jedes Bauteils optimal ausgeschöpft wird.

Hard Seal End Cap HSEC – Technologie

Die innovative Bauart des „Hard Seal End Cap“-Druckübersetzerkonzepts zur Fixierung des Rückschlagventils vermindert Verschleiß- und Betriebskosten. Eine rein metallische Abdichtung erspart ein komplettes konventionelles Dichtungspaket und spart somit ein anfälliges Verschleißteil ein.

Zwei Leistungsklassen verfügbar

Die STREAMLINE PRO ist in zwei Leistungsklassen erhältlich, 45 kW und 93 kW. Bei einem Druck von 6.200 bar liefern diese beiden Versionen Volumenströme von 2,4 l/min bzw. 5,5 l/min. Damit kann der Anwender sowohl im Einkopf- als auch im Mehrkopfbetrieb produzieren.

Redundanter Betrieb steigert die Produktionssicherheit zusätzlich

Insbesondere im Mehrschichtbetrieb ist es wichtig, den Produktionsablauf während der gesamten Laufzeit aufrecht zu erhalten. Bei Wartungsarbeiten koppelt man einfach den betreffenden Druckübersetzer aus und aktiviert den parallel angeordneten zweiten Druckübersetzer. Diese Option gewährleistet Produktionssicherheit zu jedem beliebigen Zeitpunkt.

Quelle: KMT GmbH

Weitere Artikel zum Thema

Neue Zirkulationspumpe mit digitaler Zeitschaltuhr

10.11.2020 -

Grundfos erweitert seine Produktlinie von Trinkwarmwasser-Zirkulationspumpen um Modelle mit digitaler Zeitschaltuhr. Die neuen Comfort BU/BXU basieren auf der bewährten Konstruktion und Hydraulik der Comfort PM Baureihe und sind als Besonderheit mit einer Schaltuhr ausgestattet, die mit übersichtlichen LED-Anzeigen und Bedienelementen an der Frontseite komfortabel zu bedienen ist.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT