Sulzer gewinnt Großauftrag von Petrobras

29.06.2004

Im Juni 2004 hat Sulzer Pumps einen bedeutenden Auftrag von Petrobras, Rio de Janeiro, Brasilien, erhalten. Dieser umfasst die Herstellung und Lieferung hoch spezialisierter Zentrifugalpumpen für eine Plattform vor der Küste Brasiliens sowie einen Betriebs- und Wartungsvertrag über acht Jahre.

Die Plattform wird ihren Betrieb voraussichtlich im April 2006 aufnehmen und bei voller Kapazität etwa 40% der brasilianischen Öl- und Gasproduktion befördern. Sulzer freut sich darüber, von Petrobras als langfristiger Partner für Pumplösungen für diese Offshore-Anlage von entscheidender Wichtigkeit ausgewählt worden zu sein.

Die PRA-1-Plattform ist eine zentrale Weiterbeförderungsanlage, die von Petrobras entwickelt wurde und Investitionen im Umfang von insgesamt USD 2 Mrd. umfasst. Sie enthält eine eindrucksvolle Metallkonstruktion mit einem Gewicht von 18 000 Tonnen. Die Plattform wird 115 km vor der brasilianischen Küste in 105 m tiefem Wasser installiert werden. Auf PRA-1 wird die Öl- und Gasproduktion von sieben Bohrinseln gesammelt, insgesamt 40% der gesamten brasilianischen Produktion, und auf Schiffe umgeladen.

Petrobras entschied sich aufgrund einer umfassenden Evaluation von technischer Kompetenz, Erfahrung, Referenzprojekten und ökonomischen Faktoren für Sulzer Pumps. Die brasilianischen Standorte von Sulzer Pumps werden sowohl bei der Lieferung der Produkte als auch der entsprechenden Dienstleistungen eine wichtige Rolle spielen.

Der produktionsseitige Teil des Auftrags umfasst zehn Pumpen, von denen neun mit allen nötigen Hilfsaggregaten wie z. B. Kupplungen und Schmiersystem ausgerüstet sind. Der Antrieb erfolgt je über einen 4,2-MW-Elektromotor. Die Pumpen werden aus hoch spezialisiertem Duplexmaterial gefertigt.

Der Sulzer-Konzern besteht aus den vier Kerndivisionen Sulzer Metco (Oberflächentechnologien und -services), Sulzer Turbomachinery Services (Services und Reparaturen für thermische Turbomaschinen), Sulzer Pumps (Pumpen und zugehörige Services), Sulzer Chemtech (Komponenten und Services für Trennkolonnen und statisches Mischen) sowie der Venture-Division Sulzer Hexis (Brennstoffzellensysteme für Einfamilienhäuser). Im Jahr 2003 erzielte der Konzern einen Umsatz von CHF 1826 Mio. Sulzer beschäftigt weltweit rund 9000 Mitarbeitende.

Sulzer Pumps (www.sulzerpumps.com), die größte Sulzer-Division, ist einer der weltweit führenden Entwickler und Anbieter von Kreiselpumpen. Die Produktpalette reicht von hoch komplexen Einzelanfertigungen für Spezialanwendungen bis hin zu einer breiten Auswahl an größeren Produktserien. Sulzer Pumps bietet daneben technische Services für alle Arten von Pumpen und andere rotierende Maschinen. Das Angebot richtet sich vor allem an Kunden in den Marktsegmenten Öl und Gas, Kohlenwasserstoff-Verarbeitung, Papier und Zellstoff sowie Energieerzeugung. Im Jahr 2003 erzielte die Division mit rund 4500 Mitarbeitenden einen Umsatz von CHF 870 Mio.

Petrobras S/A (www.petrobras.com) fördert, raffiniert, handelt und transportiert Erdöl und dessen Nebenprodukte. Im Jahr 2003 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von USD 30,8 Mrd.

Quelle: Sulzer Ltd.

Weitere Artikel zum Thema

Corona-Pandemie beeinträchtigt Geschäftsentwicklung von KSB

14.08.2020 -

Der Frankenthaler Pumpen- und Armaturenhersteller KSB hat die Folgen der Corona-Pandemie im ersten Halbjahr zu spüren bekommen. Bedingt durch staatlich verordnete Lockdowns in wichtigen KSB-Produktionsländern, Zurückhaltung der Kunden bei Neuinvestitionen und verschobenen Service-Aufträgen sind Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis im ersten Halbjahr deutlich zurückgegangen.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT