Schlürfpumpen der Baureihe SZ für die Schwerzerspanung

13.05.2013

Die Schlürf-Tauchpumpe SZ von Schmalenberger eignet sich für das Fördern von stark lufthaltigen Kühlschmierstoffen (Emulsionen bzw. Kühl- und Schneidöle) durchsetzt mit vielen Spänen. Diese Pumpen finden ihren Einsatz besonders in der Schwerzerspanung, in Anlagen mit einem hohen Materialeintrag. Eine normale Kreiselpumpe wäre hier laut Hersteller völlig überfordert.

Das Laufrad der SZ ist eine Kombination aus einem offenen Kreiselpumpenlaufrad und einem Verdichterlaufrad. Ein Bereich des Laufrades fördert die Luft und ein anderer das Medium. Ihr Födervolumen reicht bis 110 m³/h und 50 m Förderhöhe bei Partikelgrößen von bis zu 20 mm inkl. schäumenden Medien.

Vorteile:

  • Robuste Blockbauweise,

  • schnelles Anlaufen beim Erreichen des Flüssigkeitsspiegels

  • geringe Verstopfungsgefahr und

  • ein hoher Wirkungsgrad

Anwendungsgebiete:

  • Anlagenbau

  • Filtertechnik

  • Kühlmittelaufbereitung

  • Kühlmittelversorgung

  • Landwirtschaft

  • Metallzerspanung

  • Spritzkabinen

  • Wasserstrahlschneiden

Einsatzgebiete:

  • Fördern von Medien mit sehr hohen Lufteinschlüssen

  • hohe Saugfähigkeit

  • Behältereinbau

  • Laugen, Lösemittel, Schleifschlamm, Stahlspäne

Weitere Artikel zum Thema

Vogelsang erweitert Produktionskapazitäten am Hauptsitz

19.08.2019 -

Vogelsang hat seinen Hauptsitz in Essen/Oldb. um eine neue Produktionshalle mit mehr als 4.300 Quadratmetern Fläche ausgebaut. Die Halle wird noch in diesem Monat in Betrieb genommen. In dem Neubau, ausgerichtet für mehr als 30 Bearbeitungszentren sowie über 40 CNC-Drehmaschinen, werden die Präzisionsbauteile für die Pumpen, Zerkleinerungstechnik und Feststoffdosierung gefertigt.

Mehr lesen

Starrag und Blaser Swisslube: Turbine Technology Days 2019

25.07.2019 -

Die „Turbine Technology Days 2019“ am Starrag-Stammsitz in Rorschacherberg waren auch im siebten Jahr ein Besuchermagnet. Aus etwa 20 Ländern kamen über 200 Teilnehmer – alles Verantwortliche aus der Aerospace- und Energy-Branche, die sich über Lösungsansätze für eine produktivere und zuverlässigere Turbinenproduktion informieren wollten.

Mehr lesen