Pipeline für die Versorgung von 2,5 Millionen Menschen mit Trinkwasser in Argentinien

06.02.2014

Die neue Manuel de Rosas Wasseraufbereitungsanlage in Buenos Aires soll das Problem der Wasserversorgung lösen, dem der Norden des Landes ausgesetzt ist. Ruhrpumpen gewann die Ausschreibung der Wasser- und Abwasserbehörde Argentiniens (AySA), für das ‘Aguas del Paraná Project .

Pipeline für die Versorgung von 2,5 Millionen Menschen mit Trinkwasser in Argentinien

Manuel de Rosas Wasseraufbereitungsanlage in Buenos Aires (Foto: Ruhrpumpen)

In dieser Anlage werden 1.200 Millionen m³/h (5.280 Millionen gpm) Wasser aufbereitet, um das nördliche Wohngebiet von Buenos Aires zu versorgen.

Dieses Projekt schließt den Bau eines 15 km (9 Meilen) langen Tunnels ein, durch den Wasser aus dem Fluss Paraná in die Anlage gepumpt wird.

Die Rohrleitungen werden mit 4 vertikalen Ausgangspumpen (jeweils 10.600 m³/h Flusswasser) und 8 Vertikalpumpen für die Wasserverteilung ausgerüstet. Diese 12 Pumpen haben eine Gesamtleistungsaufnahme von 43 MW (57.910 HP).

Acht dieser zwölf Pumpen sind bereits installiert und werden unter den spezifizierten Bedingungen von 42,400 m3/h (186,560 gpm) und 100 m (330 ft) Förderhöhe laufen.

Weitere Artikel zum Thema

BTGA veröffentlicht Almanach 2022

21.04.2022 -

Der BTGA – Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. hat Mitte April 2022 die 22. Ausgabe seines Almanachs veröffentlicht: Der BTGA-Almanach 2022 zeigt auf 90 Seiten anschaulich und praxisorientiert die Innovationskraft der TGA-Branche und die Schlüsselposition, die sie für das Ausschöpfen von Energieeinsparpotenzialen einnimmt – vor allem im Bereich der Nichtwohngebäude.

Mehr lesen

Neue Wohnungsstationen von ZEWOTHERM

08.12.2021 -

Der Systemhersteller von zukunftsorientierten Energie- und Wärmesystemen, hat sein Sortiment an Wohnungsstationen völlig neu strukturiert. Unter dem Namen „ZEWO Loft“ sind fünf verschiedene Wohnungsstationen für Heizung und die dezentrale Erwärmung von Trinkwarmwasser erhältlich.

Mehr lesen