Neuer Nachhaltigkeitsbericht von Wilo

21.12.2010

Bereits zum sechsten Mal veröffentlicht der Dortmunder Pumpenhersteller Wilo einen freiwilligen Nachhaltigkeitsbericht. Das international führende Unternehmen hat 2009 mit weltweit rund 6.000 Mitarbeitern 926,1 Mio. Euro umgesetzt.

Neuer Nachhaltigkeitsbericht von Wilo

Bereits zum sechsten Mal dokumentiert der Dortmunder Pumpenhersteller WILO SE sein Engagement in einem freiwilligen Bericht. (Foto: Wilo)

Im Fokus des Nachhaltigkeitsberichts 2009 steht der Gedanke „Nachhaltigkeit in turbulenten Zeiten“. Hintergrund ist, dass die internationale Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahresverlauf wegen der Kettenreaktionen eine auch für die Konjunkturprognostiker überraschend starke Eigendynamik gezeigt habe. Trotz eines Umsatzrückgangs um 5,2 Prozent habe Wilo gleichwohl den Forschungs- und Entwicklungsetat erhöht und seine Technologieführerschaft weiter ausgebaut.

Der Nachhaltigkeitsbericht 2009 enthält eine vollumfängliche Berichterstattung aus allen 13 Produktionsstandorten weltweit. Wilo lehnt sich in Aufbau und Inhalt des Berichtes an die Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI), d. h. international anerkannten Regeln für die Nachhaltigkeitsberichterstattung, an.

Bereits in den Nachhaltigkeitsberichten 2004 bis 2008 wurden für soziale und ökologische Leistungsindikatoren Kennzahlen der einzelnen Produktionsstandorte aufgeführt. Im Bericht 2009 werden erstmals die Standorte in Indien, China, Großbritannien und Irland integriert.

Darüber hinaus hat Wilo in 2009 drei Handlungsfelder definiert, in denen die konkrete Arbeit des Nachhaltigkeitsmanagements sichtbar wird. Dies sind „Internationales Wachstum mit nachhaltigen Produktinnovationen“, „Nachhaltigkeit in Produktion und Infrastruktur“ sowie „Nachhaltige Partnerschaft aus Tradition“.

Im Zusammenhang mit dem erstgenannten Handlungsfeld betonen Oliver Hermes, Vorstandssprecher von Wilo und für Finanzen, Controlling und Personal zuständig sowie Dr. Holger Krasmann, Wilo-Vorstand Technik und Produktion, in ihrem Vorwort zum Nachhaltigkeitsbericht 2009, dass energieeffiziente Produkte einen wesentlichen Beitrag leisten, den CO2-Ausstoß zu vermindern und so dem Klimawandel zu begegnen. Eine Vorreiterrolle in punkto Energieeffizienz wolle man aber auch im eigenen Hause einnehmen: Im zweiten Handlungsfeld „Nachhaltigkeit in Produktion und Infrastruktur“ wird Wilo durch energetisches Gebäudemanagement den Energieverbrauch in den eigenen Bestandsbauten systematisch reduzieren, Neubauten sollen gemäß auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Gebäudestandards erstellt und betrieben werden. Im Mittelpunkt des dritten Handlungsfeldes „Nachhaltige Partnerschaft aus Tradition“ stehe der demografische Wandel. Hier habe Wilo bereits seit Jahren proaktiv gehandelt, um einem Fachkräftemangel vorzubeugen.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

GF publiziert 20. Nachhaltigkeitsbericht

08.06.2021 -

GF hat seinen Nachhaltigkeitsbericht 2020 publiziert. Mit der Veröffentlichung blickt GF bereits auf zwanzig Jahre transparente Berichterstattung zu ESG-Themen (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) zurück. Innerhalb der Strategie 2025 nimmt Nachhaltigkeit mit drei Schwerpunkten einen zentralen Stellenwert ein.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT