Neuer Nachhaltigkeitsbericht von Wilo

30.09.2009

Als eines der ersten Unternehmen seiner Branche legt der Dortmunder Pumpenspezialist Wilo seit nunmehr fünf Jahren regelmäßig einen Nachhaltigkeitsbericht vor.

Neuer Nachhaltigkeitsbericht von Wilo

Eine Orientierungshilfe hierbei sind die Prinzipien der Global Reporting Initiative (GRI). Das Dortmunder Traditionsunternehmen hat 2008 mit weltweit rund 6.000 Mitarbeitern 977,2 Mio. Euro umgesetzt.

Im Mittelpunkt des neuen Nachhaltigkeitsberichts 2008 stehen Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz und ein aktueller Überblick über die bereits von Wilo realisierten Nachhaltigkeits-Maßnahmen und Management-Systeme. Bestandteil des Reports ist die detaillierte Darstellung der ökonomischen, sozialen und ökologischen Leistungsfaktoren. Dazu gehören tabellarische Vierjahresvergleiche z.B. der Weiterbildungsaktivitäten, der Mitarbeiter-Strukturen, der Gesundheitsvorsorge, des Verbrauchs von Energie und Wasser sowie der Abfallmenge und Wiederverwertungsquote. Ein Glossar mit der Erläuterung der wichtigsten Fachbegriffe erleichtert den Lesern das Verständnis.

Oliver Hermes, Vorstand Finanzen, Controlling & Personal und Dr. Holger Krasmann, Vorstand Technik & Produktion der WILO SE, unterstreichen in ihrem Vorwort die Notwendigkeit angesichts der großen Herausforderungen des Klimawandel und der Ressourcenknappheit die Energieeffizienz in allen Bereichen voranzutreiben. WILO engagiert sich hier schon seit Jahren mit besonders energieeffizienten Produkten und entsprechend nachhaltigem Handeln. Ein Großteil der Aufwendungen für Forschung und Entwicklung fließen in die Verbesserung der Effizienz der Produkte. Hocheffiziente Produkte führen zu Energieeinsparungen, die eine Schonung der Ressourcen nach sich ziehen. Mit dem Hocheffizienzpumpen-Programm zählt die WILO SE zu den ökologischen Vorreitern der Branche über den gesamten Wertschöpfungsprozess: von der Entwicklung über die Produktion bis hin zum Betrieb der Pumpen beim Kunden sowie der anschließenden Verwertung.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

Wilo und DNP loben erneut Internationalen Deutschen Nachhaltigkeitspreis aus

14.05.2024 -

Der 17. Deutsche Nachhaltigkeitspreis (DNP) zeichnet auch 2024 Unternehmen aus, die sich in ihrer internationalen Zusammenarbeit an den Nachhaltigkeitszielen der globalen Agenda 2030 orientieren. Damit setzt der DNP die Kooperation mit dem multinationalen Technologiekonzern Wilo fort, dessen Vorstandsvorsitzender und CEO Oliver Hermes auch in das Kuratorium des Stiftungsvereins einzieht.

Mehr lesen

SMC legt erstmals kombinierten Nachhaltigkeits- und Managementbericht vor

26.04.2024 -

Management und Nachhaltigkeit sind heute eng miteinander verwoben. Aus diesem Grund kombiniert der Anbieter von umweltfreundlichen pneumatischen Automatisierungslösungen, die SMC Corporation (23.000 Mitarbeitenden in über 80 Ländern), erstmals Nachhaltigkeits- und Managementaspekte im ersten „Integrated Report 2023″. Im Fokus: Wachstumsziele und die ehrgeizigen Vorhaben im Bereich Nachhaltigkeit.

Mehr lesen