Neue Membranpumpe von Gardner Denver Thomas

13.05.2015

Die Membranpumpe 1610 vereint Präzision und Leistungsstabilität mit geringer Geräuschentwicklung. Das Design der Thomas 1610 ermöglicht sehr kurze Evakuierungszeiten für alle Anwendungen, bei denen es auf Schnelligkeit ankommt.

Neue Membranpumpe von Gardner Denver Thomas

Membranpumpe Thomas 1610 (Foto: Gardner Denver Thomas GmbH)

Sie liefert einen Volumenstrom bis zu 8,0 l/min, Vakuum bis zu 90 Prozent sowie Druck bis zu 2,0 bar.

Leise und vibrationsarm in Medizinanwendungen

Die neue Thomas 1610 ist über den gesamten Leistungsbereich leise – insbesondere auch bei Volllastbetrieb. Dies ist für alle Geräte vorteilhaft, welche sich nahe am Patienten, Pflege- oder Ärztepersonal befinden, da der Einsatz der Thomas 1610 ein stressfreies und angenehmeres Arbeitsklima schafft.

Bis zu 30 Prozent schneller in Laboranwendungen

Sie ist die ideale Pumpe für Vakuumanwendungen. Die Evakuierungsdauer der Pumpe ist deutlich kürzer sowie die Präzision deutlich höher, als der Industriestandard.

Präzise in Umweltanwendungen

Im Bereich der Luft- und Gasanalyse bietet die Thomas 1610 eine Kombination von Präzision und Schnelligkeit, so dass Geräte mit dieser Pumpenlösung durch ihre verbesserte Leistung überzeugen.

Weitere Artikel zum Thema

Der vollkommene Durchblick: Augmented-Reality-App ermöglicht 3D-Innenansicht von Pumpen

01.08.2019 -

Nachdem die Augmented-Reality-App (AR) des Leonberger Pumpenherstellers Lewa auf den Messen ACHEMA 2018 und Hannover Messe 2019 große Aufmerksamkeit erregte, wird nun das Einsatzspektrum erweitert. Die App, die ursprünglich nur für den Messeeinsatz gedacht war, wird ab Juli 2019 über den Apple App-Store allen interessierten Nutzern zum kostenlosen Download angeboten.

Mehr lesen

Hermetisch dichte Konstruktion: Aseptische Membranpumpentechnik sorgt für höchste Produktionssicherheit in der Lebensmittelherstellung

03.06.2019 -

Die thermische Kurzzeitbehandlung wird in der Lebensmittelindustrie für verschiedenste Produkte wie Milch, Mischgetränke oder flüssige Nahrungsmittel eingesetzt, um pathogene Mikroorganismen abzutöten und die Haltbarkeit der Produkte zu verlängern. Da eine Hochdruckhomogenisation nach einer thermischen Behandlung Lebensmittel nicht wieder verunreinigen darf, ist bei allen eingesetzten Komponenten auf eine hygienegerechte beziehungsweise aseptische Konstruktion, Materialwahl sowie Applikation zu achten.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT