Motoren sanfter starten

20.11.2007

Siemens Automation and Drives (A&D) hat neue Sanftstarter für Standardanwendungen wie Lüfter, Pumpen und Förderbänder entwickelt. Die Geräte des Typs Sirius 3RW40 arbeiten mit dem 2-phasigen Ansteuerverfahren Polarity Balancing.

Motoren sanfter starten

Es ermöglicht den sanften Start von Motoren durchgängig bis zu einem Leistungsbereich von 250 kW (bei 400V).

Durch den sanften Anlauf der Sirius 3RW40 Sanftstarter werden Stromspitzen und damit einhergehende teure Netzschwankungen vermieden. Der gleichmäßige Motorhochlauf verhindert auch Drehmomentstöße, reduziert die mechanische Belastung an Getriebe, Last und Motor und minimiert dadurch den Wartungsaufwand.

Der integrierte Motorüberlastschutz macht ein zusätzliches Überlastrelais überflüssig. Optional erhältlich sind bis 55 kW auch die Gerätevarianten mit integriertem Thermistormotorschutz. Beide Funktionen erhöhen den Schutz der angeschlossen Anlage und verringern gleichzeitig den Platzbedarf im Schaltschrank, insbesondere wenn dieser Sanftstarter anstelle eines Stern-Dreieck-Starters eingesetzt wird. Der Sirius 3RW40 interne Geräteeigenschutz verhindert darüber hinaus die thermische Überlastung der Thyristoren und daraus resultierende Defekte des Leistungsteiles. Die integrierte Zustands- und Fehlerüberwachung erlaubt für Sirius 3RW40 auch ein Fern-Reset.

Zusätzlich verringert der Sirius 3RW40 Sanftstarter die Verlustleistung im laufenden Betrieb. Dabei werden die Thyristoren nach erfolgtem Anlauf mit einem mechanischen Kontakt überbrückt, was die Verlustleistung des Sanftstarters im Nennbetrieb reduziert.

Bild: Siemens Automation and Drives (A&D) hat neue Sanftstarter für Standard¬anwendungen wie Lüfter, Pumpen und Förderbänder entwickelt. Die Geräte des Typs Sirius 3RW40 arbeiten mit dem 2-phasigen Ansteuerverfahren Polarity Balancing. Es ermöglicht den sanften Start von Motoren durchgängig bis zu einem Leistungsbereich von 250 kW (bei 400V).

Weitere Artikel zum Thema

Antriebstechnik für dezentrale Stand-alone-Anwendungen

13.08.2021 -

NORD DRIVESYSTEMS liefert anwendungsoptimierte Antriebssysteme für kompakte mobile Maschinensysteme wie Pumpen oder Lüfter bis 22kW. Für den drehzahlvariablen Betrieb solcher Maschinen, die oft nur eine oder wenige Antriebsachsen haben, kann der Frequenzumrichter NORDAC FLEX SK 200E direkt auf den Motor oder motornah an der Maschine gebaut werden.

Mehr lesen

Wilo ist Partner der Wasserstoff-Hanse

11.08.2021 -

Bei der Bekämpfung des Klimawandels gilt es, neue Wege zu bestreiten. Aber auch bereits bestehende Zusammenarbeit kann ein Teil der Lösung sein. Dies ist auch der Grundgedanke der „Wasserstoff-Hanse“ auf Initiative des Landes Mecklenburg-Vorpommern und der EUREF Energy Innovation (EEI), welche am 5. August in Rostock unter Anwesenheit zahlreicher Persönlichkeiten von Wirtschaft und Politik ins Leben gerufen wurde.

Mehr lesen