Kompakte Kunststoff-Membranventile

24.10.2011

Vier komplettierte Produktreihen unter dem Dach Compact Plastic Valves von Gemü bieten Anlagenbauern, Planern, Ingenieuren und Entscheidern Spielraum für kompakte und wirtschaftliche Lösungen, seien es Einzelventile oder auch komplette Ventilblöcke.

Kompakte Kunststoff-Membranventile

Gemü Kunststoffblock (Foto: Gemü Gebr. Müller Apparatebau)

Das Portfolio an Compact Plastic Valves von Gemü umfasst inzwischen vier Produktreihen: Die Membranventil-Reihen Gemü R690 und R677, das intelligente Handmembranventil Gemü R617 und die Mehrwegeventilblöcke Gemü P600.

Auch für sensible Verfahren und Technologien geeignet

Alle Produktlinien zeichnen sich dadurch aus, dass sie kompakt und leicht gebaut sind, sich einfach montieren lassen und hohen Durchfluss sicherstellen. Je nach Spezifikation arbeiten die Ventile von minus 20°C bis plus 80°C zuverlässig und eignen sich für ein breites Anwendungsspektrum. Die Kunststoff-Membranventile sind für Anlagen in sterilen und chemischen Prozessen ebenso geeignet wie für Anlagenlösungen in der Oberflächen-, Lackier- und Galvanotechnik, der kommunalen und industriellen Wasseraufbereitung, bei Kraftwerken sowie bei Müllverbrennungsanlagen.

Auch bei sensiblen Verfahren und Technologien wie Umkehrosmose, Neutralisation oder bei chemischen Prozessen mit aggressiven und korrosiven Medien bietet das Compact Plastic Valves-Portfolio von Gemü wirtschaftliche Alternativen zu herkömmlichen Lösungen. Aber natürlich auch dort, wo neutrale Medien und Prozesse gesteuert werden.

Bewährter Durchfluss - kompaktere Bauweise

Die Kunststoff-Membranventile des Portfolios Compact Plastic Valves bringen viele Vorteile und Kundennutzen. So überzeugen die Baureihen Gemü R690 und R677 durch strömungsoptimierte Ventilkörper - bei gleich hohen Durchflusswerten gegenüber den Vorgängermodellen, den Typen Gemü 690 und 677. Gleichzeitig wird der Steuerluftverbrauch des R690 deutlich reduziert. Das kleine und leichte Handmembranventil R617 verfügt über eine intelligente Stellungsrückmeldung mit zusätzlichen Anzeigevarianten und die Möglichkeit, den Ventilhub mit einer Schließbegrenzung zu "limitieren" und damit die Absperrmembrane zu schonen. Die Membranventilblöcke P600 bieten den Kunden Multifunktionalität auf engstem Raum. Die kompakt gebauten, leichten Blöcke reduzieren den Einsatz von Fittings, Schweißnähten und Klebestellen auf ein absolutes Minimum.

Rundum-Service für Blockventillösungen

Rund um die Blockventile bietet Gemü zudem umfassenden Service. Die Ingenieur- und Beratungsleistungen reichen von der Betreuung und Bedarfsermittlung durch den Außendienst bis hin zu den kundengerechten technischen Lösungen durch hauseigene Konstrukteure. Bei Compact Plastic Valves-Lösungen bietet Gemü alles aus einer Hand. Dabei fließen jahrelange Erfahrungen im Bereich Kunststoffventile und seit vielen Jahren bewährte Erfahrungen im Membranventilbau ein.

Weitere Artikel zum Thema

Junge Marke Puredyne gewinnt Design Award

20.04.2022 -

Erst im vergangenen Jahr hatte ViscoTec sein Portfolio für Bioprinting erweitert und mit Puredyne eine weitere Marke unter der Dachmarke gelauncht. Die Botschaft: Präzise und wiederholgenaue Dosierung kombiniert mit kompaktem, coolem Design funktioniert auch im Bioprinting! Jetzt wurden die Ingenieure des Puredyne-Teams für Ihre Arbeit belohnt: Ihre neu geschaffene Marke erhielt den Red Dot Design Award in der Kategorie Product Design.

Mehr lesen

Heitkamp übernimmt Rohrbau Know-how der ROBA Piping Projects GmbH

23.09.2021 -

Mit Vollzugseintritt zum 1. Oktober 2021 übernimmt Heitkamp Industrial Solutions GmbH Assets und das Personal des Rohrleitungs-Spezialisten ROBA Piping Projects GmbH. Gegründet 1989, besitzt ROBA Jahrzehnte an Erfahrung und ein ausgewiesenes Know-How im Rohrleitungs- und Anlagenbau und verstärkt somit die Tätigkeiten in der Konstruktion des industriellen Anlagenbaus der Heitkamp Industrial Solutions GmbH.

Mehr lesen

Veranstalter ziehen positive Bilanz für die erste digitale Ausgabe der MCE

27.04.2021 -

Über 4.500 Meetings und 40.000 Interaktionen sind einige Indikatoren für die erste ausschließlich digitale Ausgabe von MCE – Mostra Convegno Expocomfort, die mit positiven Ergebnissen abgeschlossen wurde. Laut der während der Veranstaltung vorgestellten Untersuchungen von Cresme und Assoclima hat die Branche 2020 zwar gelitten, verzeichnet aber für das Jahr 2021 positive Wachstumschancen.

Mehr lesen