Intensivschulung von Caprari im Januar

02.10.2015

Vom 11. bis 15. Januar bietet Caprari eine anwendungsübergreifende Intensivschulung für Kunden und Händler an. Anmeldungen sind bis zum Termin möglich.

Intensivschulung von Caprari im Januar

„Effiziente Pumpen für einen weiten Einsatzbereich fertigt der 700 Mitarbeiter zählende Hersteller Caprari: Kostenlose Schulungen für Kunden und Händler sollen das Letzte aus der Anwendung herausholen (Foto: Caprari)

Die Teilnahme sei kostenlos, teilte Caprari mit. In mehreren frei wählbaren Modulen im Umfang von ein bis zwei Stunden geht der Hersteller nicht nur auf die Anwendung und Auslegung von Trink-, Brauch- und Abwasserpumpen ein. Ein großer Teil wird dem optimalen Betrieb der Aggregate sowie den Optionen, die sich bei Systemveränderungen oftmals bieten, gewidmet. Angesprochen sind Anlagenplaner, kommunale Wasserversorger, Kläranlagenbetreiber sowie Prozessanwender aus der Industrie und der Agrarsektor.

Die Schulungen finden in der deutschen Niederlassung in Fürth statt. Durch praktische Vorführungen, teils auch zum Mitmachen, zielt man auf einen maximalen Lernerfolg. Man wolle die Teilnehmer in die Lage versetzen, das Meiste aus ihrer Anwendung herauszuholen, betonte Niederlassungsleiter Stefan Hörnschemeyer. In vielen Fällen sei eine Steigerung der Wirtschaftlichkeit oder der Anwendungsqualität möglich.

Weitere Artikel zum Thema

Neue vollautomatische Feuerlöschtrennstation

01.08.2022 -

Mit der neuen Druckerhöhungsanlage Hya-Duo D FL-R komplettiert der Pumpenhersteller KSB sein Portfolio der Hydranten-Feuerlöschtrennstationen. Die DIN-14462-konforme Löschanlage versorgt im Brandfall Über- oder Unterflurhydranten mit einer Löschwasserversorgungsleistung von bis zu 192 m³/h Wasser mit nur einer Hauptlöschpumpe. Ausgelegt sind die Anlagen für die Brandschutz-Wasserversorgung von Objekten, wie Mehrfamilien-, Wohn-, Büro- und Park- sowie Krankenhäusern.

Mehr lesen

Zukunftssichere Membranventile für Trinkwasser

21.07.2022 -

Bei dem Transport von Trinkwasser gibt es aus konstruktiver und aus werkstofftechnischer Sicht hohe Anforderungen an die eingesetzten Armaturen. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, hat die zur KSB-Gruppe gehörende SISTO Armaturen S.A. in Luxemburg die Membranventil-Baureihe SISTO-16RGAMaXX mit Gewinde-muffen und einem Edelstahlgehäuse sowie einer speziellen Trinkwassermembrane auf den Markt gebracht.

Mehr lesen