GF publiziert 20. Nachhaltigkeitsbericht

08.06.2021
GF hat seinen Nachhaltigkeitsbericht 2020 publiziert. Mit der Veröffentlichung blickt GF bereits auf zwanzig Jahre transparente Berichterstattung zu ESG-Themen (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) zurück. Innerhalb der Strategie 2025 nimmt Nachhaltigkeit mit drei Schwerpunkten einen zentralen Stellenwert ein.

Nachhaltigkeit ist bei GF integraler Bestandteil der Unternehmenskultur als auch der Geschäftstätigkeit: 2020 boten 58 Prozent der Produkte oder Lösungen einen sozialen oder ökologischen Nutzen – sie unterstützen Kunden weltweit auf ihrem Weg in eine nachhaltigere Zukunft. Zudem hat GF im gleichen Zeitraum seine Unfallrate um mehr als 40 Prozent, sowie den Energieverbrauch und den Wasserverbrauch im Verhältnis zum Produktionsvolumen um 12 Prozent bzw. 40 Prozent gesenkt.

Drei Schwerpunkte und ehrgeizige Ziele
Die Nachhaltigkeitsziele 2025 von GF umfassen drei Schwerpunkte: Produktportfolio, Klima und Ressourcen sowie Menschen und Wohlbefinden. Für jeden Schwerpunkt wurden langfristige Ziele gesetzt:

  • Das Produktportfolio von GF konzentriert sich auf innovative Produkte und Lösungen, die einen nachhaltigen Lebenszyklus gewährleisten. Bis 2025 will GF 70 Prozent des Umsatzes mit Produkten und Lösungen mit sozialem oder ökologischem Nutzen erzielen.
  • GF ist bemüht, den Ressourcenverbrauch vom Wachstum des Geschäfts zu entkoppeln und so den ökologischen Fussabdruck zu verringern. Ziel ist es unter anderem, den absoluten CO2e-Fussabdruck bis 2025 um 12,5 Prozent zu reduzieren.
  • Ferner will GF ein vielfältiges, motivierendes und sicheres Arbeitsumfeld bieten: Als ein Ziel soll die Unfallrate bis 2025 um 30 Prozent sinken.

GF CEO Andreas Müller kommentiert: "Im Jahr 2022 wird GF ein umfassendes Klimaziel vorlegen, das im Einklang mit dem Pariser Klimaabkommen und der Science Based Targets-Initiative (SBTi) steht. Dabei wird GF nicht nur seine mit dem Klimawandel verbundenen Risiken offenlegen, sondern vor allem auch die sich daraus ergebenden Chancen, das Geschäftsmodell von GF noch stärker auf eine nachhaltige Zukunft auszurichten." So beabsichtige das Unternehmen, bis 2022 seinen ersten Bericht gemäss den Richtlinien der Task Force on Climate-related Financial Disclosures (TCFD) zu veröffentlichen. "Dies sind wichtige Elemente, die es GF ermöglichen, seine Vision eines führenden Unternehmens in den Bereichen Innovation und Nachhaltigkeit mit hochwertigen Lösungen für die Kunden zu verwirklichen", ergänzt Andreas Müller.

Weitere Artikel zum Thema

German Brand Award 2024: Preis-Trio für Wilo

24.06.2024 -

Die Wilo Gruppe ist auf der Preisverleihung in Berlin gleich drei Mal mit dem German Brand Award ausgezeichnet worden. Gold in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation: Brand Communication – Storytelling & Content Marketing” gewann die Kampagne „Scoring for Sustainabililty“, die Wilo zusammen mit dem BVB gelauncht hat. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen die Bedeutung nachhaltigen Handelns noch stärker ins Zentrum der öffentlichen Wahrnehmung rücken.

Mehr lesen

ACHEMA-Eröffnung: Eindringlicher Aufruf zur internationalen Zusammenarbeit

12.06.2024 -

Bei der ACHEMA-Eröffnung am 10. Juni 2024 beleuchteten Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck sowie Vordenker aus dem Finanzsektor, der chemischen Industrie und der Zulieferindustrie, wie sich die Prozessindustrie unter neuen globalen Rahmenbedingungen positioniert. Ihr Fazit: Die Prozessindustrie ist für die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft insgesamt unverzichtbar und internationale Zusammenarbeit ist das Gebot der Stunde, um die vielfältigen Herausforderungen zu meistern.

Mehr lesen

Multinationaler Technologiekonzern Wilo legt Nachhaltigkeitsbericht 2023 vor

27.05.2024 -

Die Wilo Gruppe richtet ihr gesamtes unternehmerisches Handeln auf Nachhaltigkeit aus. Das geht aus dem jüngsten Nachhaltigkeitsbericht des multinationalen Technologiekonzerns hervor. So hat Wilo kürzlich eine neue, umfassende Nachhaltigkeitsstrategie definiert, die nun allen anderen funktionalen Unternehmensstrategien übergeordnet ist. Der Bericht dokumentiert Wilos Fortschritte bei der Umsetzung ambitionierter Ziele bis 2030.

Mehr lesen

Rekordzahlen auf der KSB-Hauptversammlung

23.05.2024 -

Der Frankenthaler Pumpen- und Armaturenhersteller KSB hat im Geschäftsjahr 2023 den höchsten Auftragseingang und Umsatz seiner Geschichte erzielt. Die EBIT-Rendite übertraf mit 7,9 Prozent die in das Geschäftsjahr gesetzten Erwartungen. Angesichts anhaltend schwieriger wirtschaftspolitischer Rahmenbedingen zeigte sich der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Bernd Flohr bei der Hauptversammlung am 8. Mai sehr zufrieden.

Mehr lesen

Wilo und DNP loben erneut Internationalen Deutschen Nachhaltigkeitspreis aus

14.05.2024 -

Der 17. Deutsche Nachhaltigkeitspreis (DNP) zeichnet auch 2024 Unternehmen aus, die sich in ihrer internationalen Zusammenarbeit an den Nachhaltigkeitszielen der globalen Agenda 2030 orientieren. Damit setzt der DNP die Kooperation mit dem multinationalen Technologiekonzern Wilo fort, dessen Vorstandsvorsitzender und CEO Oliver Hermes auch in das Kuratorium des Stiftungsvereins einzieht.

Mehr lesen