Feluwa erhält Großauftrag aus der Golf-Region

11.04.2014

Bergwerksbetreiber entscheiden sich für eine Kooperation mit dem Pumpenspezialisten aus der Eifel

Feluwa erhält Großauftrag aus der Golf-Region

Heinz M. Nägel ( 3.v.l.) mit Geschäftsführer Rudolf Gänsl (2.v.l.) und die Vertragspartner. (Foto: Feluwa Pumpen)

Ein wichtiges Haupteinsatzgebiet für die Produkte von Feluwa Pumpen sind internationale Minenprojekte z.B. in Südamerika, Australien und Asien. Wo die klassischen Transportmittel wie LKW und Bahn in unzugänglichen Gebieten versagen, stellt der Hydrotransport von Erzschlamm mittels Pipeline die kostengünstigste und umweltfreundlichste Alternative dar.

Die in der Bergbaubranche tätigen Unternehmen, in dieser an Bodenschätzen reichen Region, sind vielversprechende Partner für ein strategisches Wachstum des Pumpenbauers.

Bei dem neuen Großauftrag werden die individuell konstruierten Feluwa-Pumpen bei einem Wasserrückgewinnungsprojekt in einer Eisenerz-Mine zum Einsatz kommen. Der Transport des feststoffbeladenen, chloridhaltigen und damit abrasiven und aggressiven Fördermediums stellt hohe Anforderungen an die Pumpen. Diesen Ansprüchen wird die speziell dafür entwickelte, hermetisch dichte Feluwa-Pumpentechnologie gerecht. Gemeinsam mit dem Anlagenbetreiber hat sich das Planungsbüro für den Einsatz der weltweit einzigartigen, patentierten Multisafe mit dem redundanten Doppel-Schlauchmembransystem entschieden.

Die Schlauchmembranen sind dauerhaft resistent gegenüber aggressiven Fluiden. Da das Fördermedium weder mit den Kolben noch dem Getriebe in Berührung kommt, müssen keine teuren Sonderwerkstoffe für die Pumpenköpfe verwendet werden. Die Kosten für Wartung und Verschleißteile werden minimiert und die Verfügbarkeit der Pumpe wesentlich erhöht. Die Pumpen dieser Baureihe sind geeignet für Betriebsdrücke von bis zu 400 bar und Fördermengen von über 500 m³/h.

Insgesamt liefert Feluwa bei diesem Projekt bis Ende des Jahres fünf große Multisafe-Pumpen in Drillingsausführung. Auch für die Inbetriebnahme aller Pumpen vor Ort werden die Ingenieure von Feluwa verantwortlich sein.

Weitere Artikel zum Thema

bauma 2019 in München in den Startlöchern

03.04.2019 -

In wenigen Tagen öffnet die bauma, Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, zum 32. Mal ihre Tore. Vom 8. bis zum 14. April 2019 präsentieren rund 3.700 Aussteller ihre neuesten Produkte und Innovationen, aber auch ihre größten und schwersten Maschinen in München.

Mehr lesen

IFAT 2018: Vom Brunnenbau bis zur Phosphorrückgewinnung

21.02.2018 -

Aus den ersten Aussteller-Ankündigungen beim IFAT Mediendialog zeichnet sich schon jetzt ab: Die IFAT 2018 wird alle Aspekte der modernen Wasser- und Abwasserwirtschaft abbilden. Die Weltleitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft findet vom 14. bis 18. Mai dieses Jahres auf dem um zwei weitere Hallen erweiterten Münchner Messegelände statt, die jetzt bereits vollständig belegt sind.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT