Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und Wasser Berlin International fördern den Messeauftritt junger, innovativer Unternehmen

11.09.2014

Wasser Berlin International - Fachmesse und Kongress für die Wasserwirtschaft – und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördern 2015 erneut den Messeauftritt junger, innovativer Unternehmen. Bereits zum dritten Mal in Folge engagiert sich Wasser Berlin International vom 24. bis 27. März 2015 mit dem geförderten Gemeinschaftsstand für technologische Innovationen in der deutschen Wasserwirtschaft.

Ziel des Förderprogramms ist es, die Unternehmen bei ihrem Markteinstieg zu unterstützen, insbesondere durch die verstärkte Aufmerksamkeit, die ihnen auf einer internationalen Messe zuteil wird. Wie internationalWasser Berlin International ist, verdeutlichen folgende Zahlen: An der vergangenen Veranstaltung im April 2013 haben Aussteller aus 36 Ländern und Fachbesucher aus 94 Ländern teilgenommen.

Die Herausforderungen der globalen Wasserwirtschaft sind gewaltig. Junge Unternehmen sind dabei vielfach mit innovativen Produkten und Dienstleistungen am Markt erfolgreich. Das Förderprogramm des BMWi übernimmt bis zu 80 Prozent der Kosten für einen professionellen Messeauftritt.

Teilnahmeberechtigt und förderfähig sind alle jungen, innovativen Unternehmen der Branchen Wasser, Abwasser und Infrastruktur, die ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland haben, jünger als zehn Jahre sind, weniger als 50 Mitarbeiter haben und einen Jahresumsatz von weniger als zehn Millionen Euro ausweisen.

Der Gemeinschaftsstand wird durch das Projektteam von Wasser Berlin International organisiert und über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) finanziell abgewickelt. Die genauen Teilnahmebedingungen können auf der Webseite von Wasser Berlin International, unter Aussteller-Service/Standanmeldung) oder auf der Webseite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (unter Wirtschaftsförderung) eingesehen werden. Der Anmeldeschluss ist am 1. November 2014.

Weitere Artikel zum Thema

Sulzer liefert Lösungen für preisgekrönte Wasseraufbereitungsanlage

19.10.2021 -

Der El-Temsah-See in Ägypten hat in den letzten Jahren durch die jahrzehntelangen Abwässer aus den landwirtschaftlichen Betrieben der Region unter starker Verschmutzung gelitten. Die Wiederherstellung des ökologischen Gleichgewichts des Sees ist ein wichtiger Teil der Strategie Ägyptens zur Wasserdiversifizierung, um sauberes Wasser für die Landwirtschaft bereitzustellen und den Druck auf die strapazierten Ressourcen des Nils zu verringern.

Mehr lesen

Michael Riechel als Präsident bestätigt – Christoph Jeromin neuer Vizepräsident Wasser

06.10.2021 -

Michael Riechel steht weiterhin als Präsident an der Spitze des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW). Neu in das Präsidium aufgenommen wurde Christoph Jeromin. Er folgt als Vizepräsident Wasser Dr. Dirk Waider nach, der das Ehrenamt seit 2015 innehatte und nun nicht mehr kandidierte. Als Vizepräsidenten wiedergewählt wurden Dr. Thomas Hüwener und Jörg Höhler.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT