Andritz Hydro erhält Auftrag für Umbau von vier Kaplanturbinensätzen im Wasserkraftwerk Shardarinskaya

30.01.2014

Der internationale Technologiekonzern Andritz erhielt von JSC Shardarinskaya HPP, einer Tochtergesellschaft des staatlichen kasachischen Energieversorgungsunternehmens Samruk Energy, den Auftrag zur Modernisierung der elektromechanischen Ausrüstung des 1967 in Betrieb gegangenen Wasserkraftwerks Shardarinskaya.

Andritz Hydro erhält Auftrag für Umbau von vier Kaplanturbinensätzen im Wasserkraftwerk Shardarinskaya

Andritz Hydro erneuert im 1967 in Betrieb gegangenen Wasserkraftwerk
Shardarinskaya vier Kaplanturbinen und steigert damit deren Leistung um rund 20 Prozent. (Foto: Andritz Hydro)

Der Auftragswert für diese Modernisierung, die im zweiten Halbjahr 2017 abgeschlossen sein soll, beträgt 75 Millionen Euro; der Auftrag wurde im 4. Quartal 2013 in Kraft gesetzt.

Andritz Hydro erneuert vier Kaplanturbinen mit einem Laufraddurchmesser von 5,3 Metern – die Leistung wird damit um rund 20 Prozent von derzeit 26 Megawatt auf 31,5 Megawatt pro Maschinensatz erhöht. Der Auftrag umfasst auch die Lieferung der Generatoren und einer neuen Leittechnik sowie die Modernisierung der Hilfssysteme des Wasserkraftwerks, das am Fluss Syr-Daria im Süden Kasachstans liegt.

Quelle: ANDRITZ AG

Weitere Artikel zum Thema

Rainpower lässt Wasserturbinen weiterlaufen

29.11.2021 -

Läuferschaufeln sind kritische Komponenten jeder Wasserturbine. Mit einem neuen Mess-Tool von Rainpower – dem sogenannten Flight Recorder – kann die dynamische Belastung dieser Komponenten nun genau gemessen werden. Somit ist auch unter den anspruchsvollsten Bedingungen Dauerbetrieb möglich.

Mehr lesen