Allweiler-Fachmesse für Pumpen in der Energieerzeugung

29.06.2005

Am 16. September veranstaltet die Allweiler AG in Radolfzell eine Fachmesse auf ihrem Firmengelände. Thema der Ausstellungen und der Fachvorträge ist der Einsatz von Pumpen und betriebsfertigen Komponenten in Kraftwerken.

Die Veranstaltung richtet sich speziell an Kraftwerksbauer, Lieferanten von Kraftwerkskomponenten, Planer und Betreiber im In- und Ausland. Das Unternehmen erwartet bis zu 400 Besucher.

Spezielle Lösungen für die gesamte Versorgungskette der Flüssigbrennstoffe sowie Turbinen-Hilfssysteme in Kraftwerken stehen im Mittelpunkt der ganztägigen Veranstaltung. Das Unternehmen stellt seit Jahrzehnten Pumpen und komplette betriebsfertige Komponenten für diesen Industriezweig her. Die Aggregate sind entlang der gesamten Brennstoffversorgungskette von der Entladestation, über Lagertanks und Brennstoffaufbereitungsanlagen bis hin zum Zubringen zum Brennstoffeinspritzsystem unverzichtbar. Auch für Hilfssysteme für Turbinen, Getriebe, Kompressoren und Generatoren wie z.B. Schmier- und Dichtölversorgungssysteme sowie bei Wassereinspritzanlagen für Gasturbinen stellt das Unternehmen spezielle Pumpen her.

Fachvorträge, die den ganzen Tag wiederholt und parallel in Deutsch und in Englisch stattfinden, ergänzen die Demonstration der Pumpen. Werkführungen geben einen unmittelbaren Einblick darüber, wie die Aggregate und Komponenten hergestellt werden. Workshops der Serviceabteilung zeigen, wie Pumpen demontiert und montiert werden, um z.B. frühzeitig Schadensbilder zu erkennen und Verschleißteile schnell zu ersetzen.

Die Fachmesse findet auf dem Werksgelände in Radolfzell am Bodensee statt. Dies ist der Hauptsitz des Unternehmens und gleichzeitig der größte Produktionsstandort. Bereits am Vorabend lädt das Unternehmen zu einer Get-together-Party auf dem Werksgelände ein.

Weitere Informationen können per e-Mail an powergen@allweiler.de angefordert werden.

Weitere Artikel zum Thema

Pünktliche Pumpenwartung dank effizientem Service-Netzwerk

02.12.2020 -

Zur Versorgung des eigenen Werks sowie weiten Bereichen der nahegelegenen Stadt betreibt ein Hersteller der deutschen Automobilbranche ein modernes Heizkraftwerk. Bei der Ausschreibung einer routinemäßigen Pumpenwartung war deshalb eine kurze Durchlaufzeit ein wesentlicher Aspekt. Sulzer konnte nicht nur den frühesten Termin anbieten, sondern diesen auch trotz unvorhergesehener Herausforderungen bei der Projektdurchführung zuverlässig und zur vollen Zufriedenheit des Kunden einhalten.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT