Statische Gesamthöhe

Die statische Gesamthöhe ist der Teil der Anlagenkennlinie, der nicht vom Förderstrom abhängt.
Statische Gesamthöhe

Es besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen:

  1. Der Druckdifferenz zwischen druck- und saugseitigem Behälter. Er ist Null für offene Behälter sowie für geschlossene Kreisläufe.
  2. Der Höhenunterschied zwischen den Flüssigkeitsständen der druck- und saugseitigen Behälter bzw. des Ein- und Austritts des betrachteten Systems. Es ist Null für geschlossene Kreisläufe.

Dies bedeutet, für Kreisläufe (z.B. Heizungszirkulationssysteme) ist die statische Höhe immer Null.

pin, pout = Drücke beim Ansaugen bzw. Ablassen der Flüssigkeitsstände
ρ = Flüssigkeitsdichte
g = Schwerkraft (9,81 m / s 2)
Hgeo = statischer Höhenunterschied zwischen Saug- und Druckflüssigkeitsstand

Weitere Artikel zum Thema

Pumpenkennlinie

Die Förderleistung einer Kreiselpumpe wird durch eine Kennlinie im Q-H-Diagramm angegeben. Darin sind aufgezeichnet der Förderstrom Q (z.B. m³/h) und die Förderhöhe H (in m) der Pumpe.

Mehr lesen

Anlagenkennlinie

Die Anlagenkennlinie (auch Systemkennlinie) beschreibt die Abhängigkeit der erforderlichen Förderhöhe HA für die Anlage vom Förderstrom Q.

Mehr lesen

Betriebspunkt einer Kreiselpumpe

Der Betriebspunkt (auch Arbeitspunkt) ist in DIN 24260 Teil 1 erklärt als der “Schnittpunkt zwischen der Förderhöhenkennlinie der Pumpe H(Q) und der Förderhöhenkennlinie der Anlage HA(Q).

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Veranstaltungen

    « Februar 2021 » loading...
    MDMDFSS
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    25
    26
    27
    28
  • STELLENMARKT