Webinar mit Fokus „Wasserwirtschaft“ am 12. November 2019

06.11.2019
Am Dienstag, dem 12. November 2019 ist es endlich soweit: Im Rahmen der kostenlosen CADISON Informationsreihe „Integrierte Software für die Anlagenplanung“ findet das 1. Webinar mit Fokus auf die Wasser – und Abwasserindustrie statt.

Das Thema der Veranstaltung lautet: „Integrierte Software für die Wasserwirtschaft – Steigern Sie Ihre Effizienz in der Projektabwicklung“.

In der deutschen Wasserwirtschaft steht ein neuer Investitionszyklus bevor. So müssen Rohrnetze, Wasser- und Abwasseraufbereitungsanlagen auf den neuesten Stand gebracht werden. Um diesen Umbruch zu bewältigen, muss der gesamte Planungsprozess auf ein neues Level gebracht und digitalisiert werden.

Ein digitales Abbild („Digital Twin“) ist die Grundlage für den übergreifenden Daten¬austausch zwischen den verschiedenen Disziplinen. Anlagenplaner sollten bei der Wahl des dafür einzusetzenden Engineering-Tools mit Bedacht vorgehen. Denn es ist eine Ent¬scheidung, die das Unternehmen meist für Jahre bindet.

Welche Vorteile hat die Einführung eines modernen Tools für die Anlagenplanung?
Die horizontale Integration des gesamten Engineering-Prozesses – unterstützt durch eine entsprechende Software-Lösung – trägt dazu bei, herkömmliche Arbeitsmethoden sowie den Workflow zu vereinfachen, die Qualität der Planungsdaten zu erhöhen und die Anlagensicherheit zu gewährleisten. Dabei geht es nicht lediglich um das Einsparen von reiner Planungszeit, etwa beim Anlegen eines Rohrleitungs- oder Instrumentenflie߬schemas P&ID. Mit dem Einsatz einer entsprechenden Engineering Software sollen Kosten eingespart und die Effizienz gesteigert werden.

Eine integrierte Software-Lösung bringt viele Vorteile:

  • Sie ermöglich das parallele Planen über unterschiedliche Gewerke und Fach¬disziplinen hinweg.
  • Informationen sind immer aktuell und jederzeit abrufbar.
  • Sie vereinfacht die Kollisionsüberprüfung und dient somit zur Fehlervermeidung.
  • Sie bietet die Chance der mehrfachen Nutzung einmal geplanter Anlagen.
  • Die Daten stehen den Betreibern über den ganzen Anlagenlebenszyklus zur Verfügung

Um den Planungsprozess auf den nächsten Level zu bringen, müssen die einzelnen Phasen und Arbeitsschritte im Planungs- und Projektmanagementprozess allerdings automatisiert bzw. digitalisiert werden. Genau darin liegt die große Herausforderung für Anlagenplaner und -betreiber. In unserem Webinar erfahren Sie – anhand konkreter Beispiele aus der Praxis - wie Sie in 10 Schritten diesen Transformationsprozess bewerkstelligen und dabei die Kosten senken können.

Details zum Webinar

Referent:
Michael Brückner, Verfahrensingenieur und Mitglied des Executive Management Teams der ITandFactory GmbH

Technische Voraussetzungen:
Jedes internetfähige Endgerät (PC, Tablet, Handy), stabile Internetverbindung.

Zielgruppe:
Alle, die in der Anlagenplanung und -betreuung, der Projektierung, der Instandhaltung, der Administration und Abwicklung tätig sind.

Datum und Dauer:
Dienstag, 12. November 2019 von 11:00 bis 12:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

valantic optimiert Supply Chain Management bei SEEPEX

11.04.2022 -

Die SEEPEX GmbH modernisiert gemeinsam mit den Supply-Chain-Experten von valantic die Produktionsplanung. Mit Optimierung der Supply-Chain-Prozesse und Einführung der Advanced-Planning-&-Scheduling(APS)-Software wayRTS (Real Time Simulation) in der Unternehmenszentrale in Bottrop konnten bereits Durchlauf- und Lieferzeiten reduziert und die Planungsqualität deutlich erhöht werden.

Mehr lesen

Besuch von Hochschulen bei der WILO SE, Werk Hof

22.11.2021 -

Um die Kontakte zwischen Bildungseinrichtungen, Industriebetrieben aber auch zwischen Lehrenden, Schülern und Studierenden in der tschechisch-deutschen Grenzregion zu intensivieren, plante die Hochschule Hof ein Austauschprojekt mit Schülern der Berufsoberschule Sokolov und Studierenden der Hochschule Hof. Organisatorisch wurde das Projekt von Euregio-Egrensis unterstützt.

Mehr lesen

mfr und AFRISO starten Kooperation

05.11.2021 -

AFRISO bietet tragbare Messgeräte für die Abgastechnik, Gasleck-Detektion und Druckmesstechnik. mfr ist Deutschlands führendes Field Service Management System zur Koordinierung von Technikern. Im Rahmen einer Kooperation hat die Simplias GmbH eine einheitliche Schnittstelle zum AFRISO QR-Code-System der mobilen AFRISO Handmessgeräte entwickelt.

Mehr lesen