Wasserführer gründen neues Zentrum, um Maßnahmen zu globalen Wasser- und Nachhaltigkeitsherausforderungen zu beschleunigen

22.06.2022
Maschinell übersetzter Artikel
  Zum Original wechseln
Führende Vertreter des Wassersektors, darunter Hochschulen, Technologieanbieter, Handelsverbände und Nichtregierungsorganisationen, schließen sich in einem neuen Konsortium zusammen, um Lösungen für die kritischen Wasser- und Nachhaltigkeitsherausforderungen der Welt zu beschleunigen. Das Reservoir Center for Water Solutions mit Sitz in Washington, DC, wird als globales Kooperationszentrum dienen, um bahnbrechende Wasserlösungen und -innovationen voranzutreiben.
Wasserführer gründen neues Zentrum, um Maßnahmen zu globalen Wasser- und Nachhaltigkeitsherausforderungen zu beschleunigen

Das DC-basierte Reservoir Center for Water Solutions wird Maßnahmen durch Zusammenarbeit und Bildung vorantreiben. (Bildquelle: Reservoir Center for Water Solutions)

Das am Ufer des Anacostia River gelegene Reservoir Center soll die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Interessengruppen aus DC und darüber hinaus stärken, die gemeinsam an der Lösung globaler Wasserprobleme arbeiten. Die dreiunddreißig Partner des Zentrums – darunter die US Water Alliance, die International Water Association, EarthEcho International, das Aspen Institute und der Reservoir-Sponsor und globale Wassertechnologieunternehmen Xylem – werden ihre Ressourcen, ihr Wissen und ihre Partnerschaften bündeln, um den Fortschritt voranzutreiben.

Durch Innovationsprogramme, Bildung und Mentoring sowie Öffentlichkeitsarbeit will das Zentrum eine lebendige Drehscheibe für Ideen und Maßnahmen zu Herausforderungen wie Wasserknappheit, Widerstandsfähigkeit und Erschwinglichkeit von Wasser schaffen.

„Wir befinden uns an einem kritischen Punkt für Wasser“, sagte Mami Hara, CEO der US Water Alliance. „Infrastrukturstimulus und Innovation bedeuten, dass wir jetzt besser denn je in der Lage sind, Herausforderungen in Bezug auf Investitionen in Wasser, Klimaresilienz, Wassergerechtigkeit und mehr anzugehen. Das Reservoir Center wird ein wichtiger Katalysator für den Fortschritt sein – es bietet eine gemeinsame Grundlage, um den Wissensaustausch voranzutreiben, Partnerschaften zu pflegen und eine integrative Beteiligung zu fördern.“

Kate Jaffee, stellvertretende Direktorin, Umwelt & Climate, Aspen Institute, sagte: „Wir freuen uns, gemeinsam mit den anderen Partnern an der Einrichtung des Reservoir Centers mitzuwirken. Wasser steht im Mittelpunkt so vieler unserer globalen Herausforderungen. Mit diesem Konsortium ebnen wir den Weg für einen tieferen, integrativeren Dialog – und mutiges Handeln – zu einem der wichtigsten Themen unserer Zeit.“

„Die Einrichtung des Reservoir Centers ist eine Verpflichtung zur Stärkung der Zusammenarbeit innerhalb des Wassersektors und zur Stärkung der Stimme des Wassers darüber hinaus“, sagte Patrick Decker, Präsident und CEO von Xylem. „Das Zentrum wird eine Drehscheibe für diejenigen sein, die daran interessiert sind, zur Lösung der weltweiten Wasserprobleme beizutragen, um zusammenzukommen, Beziehungen zu vertiefen, Barrieren abzubauen und schnelle Lösungen zu finden. Es ist ein Ort, an dem wir gemeinsam das nächste Kapitel für Wasser schreiben und unsere Arbeit für eine nachhaltigere Welt fortsetzen können.“

Das Reservoir Center wird im Laufe des heutigen Tages im Rahmen einer Zeremonie offiziell eröffnet, an der Beamte aus den USA und dem Ausland sowie eine breite Palette von Wasserunternehmen und Interessenvertretern aus der Industrie teilnehmen. Während der Veranstaltung werden Stadtbeamte aus Washington, DC und der pensionierte Spieler der National Football League (NFL) und zweimalige Super-Bowl-Champion Chris Long Begrüßungsworte überbringen. Die Waterboys-Initiative der Chris Long Foundation wurde 2015 gegründet und vereint Spitzensportler und leidenschaftliche Fans zur Unterstützung einer einzigen gemeinsamen Sache – der Bereitstellung von sauberem, zugänglichem Trinkwasser für bedürftige Gemeinden.

Vor seinem Start hat das Zentrum bereits eine Vielzahl von Ramp-up-Veranstaltungen veranstaltet, darunter Flussreinigungen, Networking-Treffen und Webinare, einschließlich einer Multi-Stakeholder-Diskussion zum Infrastructure Investment and Jobs Act. Nach dem heutigen Start wird das Zentrum am 21. und 22. Juni eine zweitägige Diskussion mit dem Titel „Mobilizing Innovation to Advance Climate Resilience in the Water Sector“ veranstalten.

Quelle: Xylem Inc.

Weitere Artikel zum Thema

VDMA macht sich für eine europaweit einheitliche Trinkwasserregulierung stark

28.05.2024 -

„Sauberes Trinkwasser ist ein Menschenrecht. Und es zählt zu den wichtigsten Zukunftsthemen unserer Zeit“, sagt Dr. Laura Dorfer, Geschäftsführerin des VDMA Fachverbandes Armaturen. Die Armaturenindustrie leistet mit der Verwendung trinkwasserhygienisch geeigneter und zugelassener Werkstoffe und wassereffizienter Technologien einen wesentlichen Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit dieser wichtigen Ressource und zur Sicherung sauberen Trinkwassers.

Mehr lesen

Multinationaler Technologiekonzern Wilo legt Nachhaltigkeitsbericht 2023 vor

27.05.2024 -

Die Wilo Gruppe richtet ihr gesamtes unternehmerisches Handeln auf Nachhaltigkeit aus. Das geht aus dem jüngsten Nachhaltigkeitsbericht des multinationalen Technologiekonzerns hervor. So hat Wilo kürzlich eine neue, umfassende Nachhaltigkeitsstrategie definiert, die nun allen anderen funktionalen Unternehmensstrategien übergeordnet ist. Der Bericht dokumentiert Wilos Fortschritte bei der Umsetzung ambitionierter Ziele bis 2030.

Mehr lesen

Rekordzahlen auf der KSB-Hauptversammlung

23.05.2024 -

Der Frankenthaler Pumpen- und Armaturenhersteller KSB hat im Geschäftsjahr 2023 den höchsten Auftragseingang und Umsatz seiner Geschichte erzielt. Die EBIT-Rendite übertraf mit 7,9 Prozent die in das Geschäftsjahr gesetzten Erwartungen. Angesichts anhaltend schwieriger wirtschaftspolitischer Rahmenbedingen zeigte sich der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Bernd Flohr bei der Hauptversammlung am 8. Mai sehr zufrieden.

Mehr lesen

Elektrolyseanlage von Lutz-Jesco erzeugt Natriumhypochlorit aus handelsüblichem Salz

17.05.2024 -

Chlor ist in der Industrie fester Bestandteil von Desinfektionsprozessen. Doch der Umgang mit der Chemikalie ist gefährlich. Falsche Dosierungen oder direkter Kontakt führen schlimmstenfalls zu Schädigungen von Lunge, Augen und Haut. Die Lösung von Lutz-Jesco: MINICHLORGEN – eine Elektrolyseanlage, die Natriumhypochlorit aus harmlosen Salztabletten herstellt und für Desinfektionsprozesse bereitstellt.

Mehr lesen

Wilo und DNP loben erneut Internationalen Deutschen Nachhaltigkeitspreis aus

14.05.2024 -

Der 17. Deutsche Nachhaltigkeitspreis (DNP) zeichnet auch 2024 Unternehmen aus, die sich in ihrer internationalen Zusammenarbeit an den Nachhaltigkeitszielen der globalen Agenda 2030 orientieren. Damit setzt der DNP die Kooperation mit dem multinationalen Technologiekonzern Wilo fort, dessen Vorstandsvorsitzender und CEO Oliver Hermes auch in das Kuratorium des Stiftungsvereins einzieht.

Mehr lesen