Seminar: Rohrleitungen nach EN 13480 – Allgemeine Anforderungen, Werkstoffe, Fertigung und Prüfung

31.05.2013

Vom 25.06. bis 26.06.2013 veranstaltet der Haus der Technik e.V. ein Seminar zum Thema "Rohrleitungen nach EN 13480 - Allgemeine Anforderungen, Werkstoffe, Fertigung und Prüfung" in München. Die Seminarleitung hat Dipl.-Ing. Andreas Kittel von der Linde AG inne.

Die EN 13480, Metallische industrielle Rohrleitungen, hat mittlerweile als harmonisierte Norm zur Druckgeräterichtlinie einen festen Platz im europäischen Kraftwerks- und Prozessanlagenbau gefunden.

Auch in Deutschland wird sie zunehmend angewendet und ersetzt die bisher verwendeten DIN Normen und AD Merkblätter. Der Anwendungsbereich der Norm reicht von der Kyrotechnik über den konventionellen Rohrleitungsbau bis hin zu Rohrleitungen im Zeitstandbereich.

Die Teile EN 13480-4 und EN 13480-5 wurden grundlegend überarbeitet. Mit der Veröffentlichung der geänderten Teile ist in Kürze zu rechnen. Das Seminar wird über diese Änderungen und deren Hintergründe informieren.

Zum Verständnis der Norm wird eine kurze Übersicht über EN 13480-3, Konstruktion, gegeben, um Fachleute aus den Bereichen Werkstoffe, Verarbeitung, Qualitätssicherung, die sich üblicherweise nicht mit Berechnung und Konstruktion beschäftigen, Grundlagen der Auslegung zu vermitteln.

Inhalt:

  • EN 13480-1: Allgemeine Anforderungen

    Einstufung von Rohrleitungen, Verantwortlichkeiten der beteiligten Parteien (Hersteller, Fertiger, Konstrukteur), Zulassungen

  • EN 13480-2: Werkstoffe

    Anforderungen an drucktragende Teile, EN Stahl Normen, Schweißzusätze, Materialatteste, Berechnungskennwerte, Einzelgutachten für nicht EN Stähle, Temperatureinsatzgrenzen, Aluminium, Nickelbasislegierungen

  • EN 13480-4: Fertigung und Verlegung

    Anforderungen an den Fertiger, Rückverfolgbarkeit der Werkstoffe, Umformen, Schweißverbindungen (Schweißanweisungen, Schweißverfahrensprüfung, Zusätze), Wärmebehandlung nach dem Umformen und Schweißen, Verlegung, Reparaturen, Kennzeichnung inklusive CE-Kennzeichnung, Dokumentation

  • EN 13480-5: Prüfung

    Entwurfsbestätigung, Prüfung während der Fertigung, Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) von Schweißnähten, Druckprüfung, Abnahme und Dokumentation, Bescheinigungen

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Ingenieure und Techniker, die mit Planung, Fertigung und Prüfung von industriellen Rohrleitungen beschäftigt sind.

Termin

25.06. bis 26.06.2013 in München

Weitere Artikel zum Thema

Junge Marke Puredyne gewinnt Design Award

20.04.2022 -

Erst im vergangenen Jahr hatte ViscoTec sein Portfolio für Bioprinting erweitert und mit Puredyne eine weitere Marke unter der Dachmarke gelauncht. Die Botschaft: Präzise und wiederholgenaue Dosierung kombiniert mit kompaktem, coolem Design funktioniert auch im Bioprinting! Jetzt wurden die Ingenieure des Puredyne-Teams für Ihre Arbeit belohnt: Ihre neu geschaffene Marke erhielt den Red Dot Design Award in der Kategorie Product Design.

Mehr lesen

Heitkamp übernimmt Rohrbau Know-how der ROBA Piping Projects GmbH

23.09.2021 -

Mit Vollzugseintritt zum 1. Oktober 2021 übernimmt Heitkamp Industrial Solutions GmbH Assets und das Personal des Rohrleitungs-Spezialisten ROBA Piping Projects GmbH. Gegründet 1989, besitzt ROBA Jahrzehnte an Erfahrung und ein ausgewiesenes Know-How im Rohrleitungs- und Anlagenbau und verstärkt somit die Tätigkeiten in der Konstruktion des industriellen Anlagenbaus der Heitkamp Industrial Solutions GmbH.

Mehr lesen

Veranstalter ziehen positive Bilanz für die erste digitale Ausgabe der MCE

27.04.2021 -

Über 4.500 Meetings und 40.000 Interaktionen sind einige Indikatoren für die erste ausschließlich digitale Ausgabe von MCE – Mostra Convegno Expocomfort, die mit positiven Ergebnissen abgeschlossen wurde. Laut der während der Veranstaltung vorgestellten Untersuchungen von Cresme und Assoclima hat die Branche 2020 zwar gelitten, verzeichnet aber für das Jahr 2021 positive Wachstumschancen.

Mehr lesen