Patentiertes Dichtsystem von Würdig löst Verstopfungsproblematik

10.12.2015

Der WAV Bernau stellt auf einem Gebiet mit einer Fläche von 220 km² die Versorgung mit Trinkwasser und die Entsorgung von Abwasser für rund 65.000 Menschen sicher. Für den Zweck der Abwasserentsorgung betreibt der Verband ein Kanalnetz von ca. 217 km Länge, 107 Abwasserpumpwerke und 2 Kläranlagen. Ebenso typisch wie die Kennzahlen dieses kommunalen Zweckverbands sind die auftretenden Probleme beim Betrieb der Abwasserpumpwerke.

Patentiertes Dichtsystem von Würdig löst Verstopfungsproblematik

Geschnittene Tauchmotorpumpe, links am Spalt mit neu eingebautem Laufradabdichtsystem, rechts mit Original Spaltring (Foto: Würdig - Pumpentechnik e.K.)

Bei Pumpe mit Einkanalrädern führen insbesondere Verstopfungen, resultierend aus der Ansammlung faseriger und reißfester Stoffen im Radseitenraum, zu zeitaufwändigen und damit teuren Einsätzen.

Kreiselpumpen mit Einkanalrad, die besonders häufig im Abwassertransport eingesetzt werden, weisen konstruktionsbedingt einen Spalt zwischen Laufrad und Gehäuse auf. Dieser bedingt auf der Saugseite einen Spaltverluststrom, der diese im Abwasser enthaltene Feststoffe in den Radseitenraum befördert und damit hauptursächlich für Verstopfungen ist.

Der Einsatz des Laufradabdichtsystems erreicht eine vollständige Abdichtung dieses bisher unumgänglichen Spaltes. Die Verhinderung des spaltbedingten Rückflusses bewirkt dabei eine erhebliche Reduzierung bis hin zur vollständigen Vermeidung von Verstopfungen im Radseitenraum. Dies erhöht nicht nur die Anlagenverfügbarkeit, sondern senkt auch entscheidend die Betriebs- und Wartungskosten.

Bei vielen Gelegenheiten präsentierte Würdig - Pumpentechnik am Beispiel einer KSB Amarex KRT E 80 250/ 54XG sein patentiertes Abdichtsystem (siehe Foto), welches bei Abwasserpumpen mit Einkanallaufrädern aller Hersteller nachgerüstet werden kann.

Der Einsatz dieses Systems hat sich bereits in vielen Anwendungsfällen bestens bewährt. Unter anderem führte der zunächst versuchsweise Einsatz beim Wasser und Abwasserzweckverband Bernau im Jahr 2011 dazu, dass es in den folgenden fünf Jahren zu keiner weiteren Störung gekommen ist. 2015 wurde schließlich das zweite Hauptpumpwerk mit jeweils 3 Pumpen des Typs KSB Amarex KRT E 200-401/ 954 UNG-D-400 mit nachgerüstetem Abdichtsystem ausgerüstet.

Weitere Artikel zum Thema

Wasserführer gründen neues Zentrum, um Maßnahmen zu globalen Wasser- und Nachhaltigkeitsherausforderungen zu beschleunigen

22.06.2022 -

Führende Vertreter des Wassersektors, darunter Hochschulen, Technologieanbieter, Handelsverbände und Nichtregierungsorganisationen, schließen sich in einem neuen Konsortium zusammen, um Lösungen für die kritischen Wasser- und Nachhaltigkeitsherausforderungen der Welt zu beschleunigen. Das Reservoir Center for Water Solutions mit Sitz in Washington, DC, wird als globales Kooperationszentrum dienen, um bahnbrechende Wasserlösungen und -innovationen voranzutreiben.

Mehr lesen

Collo überwacht die Qualität von Flüssigkeiten in Echtzeit

18.03.2022 -

Collo´s neue Online-Messtechnik kann nahezu alle Veränderungen der Eigenschaften von Flüssigkeiten in Echtzeit direkt im Prozess erkennen. Die innovative Technik hat das Potential, die Qualitätskontrolle von Flüssigkeiten zu revolutionieren, da sie eine kontinuierliche Verfahrensüberwachung ermöglicht und universell für alle Flüssigkeiten einsetzbar ist, unabhängig von ihrer Viskosität.

Mehr lesen