Neue Schmutzwasser-Tauchmotorpumpen-Generation von Söndgerath

27.10.2009

Die neue SPX-Baureihe bietet mit 16 Modellen eine große Vielfalt von Schmutzwasser-Tauchmotorpumpen. Sie zeichnen sich alle durch äußerste Robustheit bei härtesten Beanspruchungen aus.

Neue Schmutzwasser-Tauchmotorpumpen-Generation von Söndgerath

Söndgerath Pumpen

Ihre hohe Verschleißbeständigkeit stellt ihre Langlebigkeit sicher. Durch ihre sehr kompakte Bauweise sowie die oben liegende Auslassöffnung lassen sich die Pumpen der neuen Baureihe auch gut unter sehr beengten Verhältnissen einsetzen. Die Modelle SPX-R sind zusätzlich mit einem auf die Welle montierten Rührwerk versehen. Es verbessert deutlich die Fließfähigkeit des jeweiligen Fördermediums.

Mit den Tauchmotorpumpen der SPX-Serie lassen sich sand- oder kieshaltiges Schmutzwasser sowie leichte Schlämme bis auf je nach Modell 48,5 Meter Höhe fördern. Die maximale Eintauchtiefe beträgt 50 Meter. Die SPX-R-Pumpen sind ebenfalls für sand- und kieshaltiges Schmutzwasser, darüber hinaus aber auch für Schlamm, Schlick, Bohremulsionen, Bentontit und ähnliche problematische Gemische bestens geeignet. Ihre Eintauchtiefe beträgt bis zu 30 Meter.

Bei allen Pumpen dieser Serie sind das Gehäuse sowie die Bodenplatte aus massivem Gusseisen gefertigt. Das Laufrad und - soweit vorhanden - der Rührkopf bestehen aus Chromstahl. Die Edelstahlwelle verfügt über wartungsfreie, gekapselte Kugellager und doppelte mechanische Gleitringdichtungen. Alle zwei- bzw. vierpoligen (SPX-R) Motoren sind absolut trockenlaufsicher. Ihre Leistung ist wählbar von 1,5 bis 11 kW, wobei alle Pumpen einen Kraftstromanschluss benötigen. Tauchmotorpumpen dieser Bauart eigenen sich hervorragend für den harten Einsatz im Bauwesen, im Bergbau und in der Industrie.

Für kleinere Förderaufgaben bietet das Essener Unternehmen zusätzlich fünf weitere elektrische Tauchmotorpumpen dieser Serie an, allerdings mit Edelstahl-Doppelmantel. Durch ihre so erzielte Kühlung ermöglichen sie einen andauernden Auftauch- und Schlürfbetrieb. Ihre Motorleistung reicht von 0,4 bis 1,5 kW und erlaubt den Betrieb mit 230 Volt. Der thermische Motorschutz schützt den elektrischen Antrieb in Verbindung mit dem externen Motorschutzstecker optimal. Für den Einsatz bei stark veränderlichen Zuflussmengen sind sie auch mit Schwimmschalter erhältlich. Mit ihrem geringen Gewicht sind diese Pumpen hervorragend für den Einsatz bei kleineren Förderaufgaben in der Industrie, Kommune, sowie im Baugewerbe und Bergbau einsetzbar.

Weitere Artikel zum Thema

Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT