Messgaspumpe nach ATEX

12.08.2003

Im Rahmen der ab dem 1.7.2003 wirksamen Umstellung der nationalen Explosionsschutz-Vorschriften auf die innerhalb der EU gültige Richtlinie ATEX 95 (100a) wurden auch die Messgaspumpen der Baureihen 2.2 und 2.4 der Firma Bühler Mess- und Regeltechnik in Ratingen, überarbeitet.

Messgaspumpe nach ATEX

Ausgelegt für die Ex-Schutzklasse 2G Eex e II T1-T4 werden die neuen Pumpen entweder komplett einbaufertig mit Konsole und Dämpfern als Baureihe P 2.2 geliefert, oder in modularer Bauweise als Baureihe P 2.4.

Beide Baureihen verwenden den tausendfach bewährten Faltenbalg aus PTFE als Fördermittel. Diese Bauweise erlaubt auch den Transport von kondensathaltigem Messgas.

Der modulare Aufbau der Baureihe P 2.4 ermöglicht den räumlich getrennten Einbau des Pumpenkopfes zum Beispiel innerhalb eines beheizten Gehäuses vom außenliegenden Motor.

Weitere Artikel zum Thema

Prozesspneumatik mit kleinen Maßen und großer Sicherheit

16.06.2022 -

In der Prozess- und Verfahrenstechnik hat Pneumatik einen hohen Stellenwert, denn Druckluft ist einfach über Rohrleitungen zu verteilen, gut speicherbar, sauber und trocken. Die hohen Strömungsgeschwindigkeiten ermöglichen zudem einen schnellen Funktionsablauf. Um die benötigte Luftleistung sicher zu schalten, bieten sich Ventilblöcke oder Ventilinseln an.

Mehr lesen

GEMÜ führt neue Stellungsrückmelder und Ventilanschaltungen ein

10.02.2022 -

Der Ventilhersteller GEMÜ erweitert sein Produktportfolio an Automatisierungskomponenten für die Prozessindustrie. Die neuen Stellungsrückmelder GEMÜ 1240, 1241 und 1242 sowie die Ventilanschaltungen GEMÜ 4240, 4241 und 4242 sorgen für eine zuverlässige Erfassung der Endlagen von Ventilen und bilden die Basis für eine erfolgreiche Prozessautomatisierung – auch in explosionsgefährdeten Bereichen.

Mehr lesen