Mehr als 50 Diplomaten aus 31 Ländern beim Botschaftertag von Wasser Berlin International

22.09.2014

Zum ersten Mal lud das Projektteam Wasser Berlin International, flankiert von den Berliner Wasserbetrieben, am 16. September 2014 zum Botschaftertag auf das Messegelände, in das Klärwerk Ruhleben und den International Club Berlin.

Ingrid Maaß, Geschäftsführerin der Messe Berlin GmbH, begrüßte 50 hochrangige Repräsentanten von Botschaften aus 31 Ländern: Ägypten, Aserbaidschan, Burkina Faso, Burundi, Georgien, Indonesien, Kap Verde, Kanada, Kenia, Kongo, Kroatien, Kuba, Liberia, Madgaskar, Namibia, Nepal, Niederlande, Niger, Oman, Pakistan, Peru, Sambia, Senegal, Simbabwe, Sri Lanka, Sudan, Togo, Uganda, Uruaguay, Venezuela und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

„Die rege Teilnahme unterstreicht einmal mehr, dass Wasser eine globale Aufgabe ist und in jedem Land der Welt von höchster Relevanz ist.“ so Maaß. „Schon jetzt, ein halbes Jahr vor der Veranstaltung, haben wir Anmeldungen von Ausstellern aus 36 Ländern. China, Dänemark, die Niederlande und die USA werden mit eigenen Länderpavillons vertreten sein. Bereits jetzt zeichnet sich also ab, dass wir die Internationalität von Wasser Berlin International erneut steigern werden.“

Im Anschluss an den Empfang fand eine Besichtigung des Klärwerks Ruhleben – der größten „Wasserwaschmaschine“ Deutschlands – statt. „Berlin hat beispielhafte Lösungen für die großen Herausforderungen der Urbanisierung und setzt Best Practice-Maßstäbe, die von Städten weltweit übernommen werden.“ so Jörg Simon, Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe und Vorstandsvorsitzender des Vereins Wasser Berlin e.V..

Dr. Fritz Holzwarth, Geschäftsführer des Vereins Wasser Berlin e.V., ergänzt: „Berlin hat nicht nur die innovativen Berliner Wasserbetriebe zu bieten, sondern auch die alle zwei Jahre stattfindende internationale Messe und den Kongress für die Wasserwirtschaft – Wasser Berlin International. Mit ihrem systemischen Ansatz bildet sie alle Produkte und Dienstleistungen des gesamten Wasserkreislaufs ab.

Vom 24. bis 27. März 2015 wird Berlin vier Tage lang Treffpunkt der internationalen Wasserwirtschaft sein.“

Weitere Artikel zum Thema

Wilo ist Partner der Wasserstoff-Hanse

11.08.2021 -

Bei der Bekämpfung des Klimawandels gilt es, neue Wege zu bestreiten. Aber auch bereits bestehende Zusammenarbeit kann ein Teil der Lösung sein. Dies ist auch der Grundgedanke der „Wasserstoff-Hanse“ auf Initiative des Landes Mecklenburg-Vorpommern und der EUREF Energy Innovation (EEI), welche am 5. August in Rostock unter Anwesenheit zahlreicher Persönlichkeiten von Wirtschaft und Politik ins Leben gerufen wurde.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT