Hilfe für russische Coronavirus Klinik bei Lösung von Wasserproblemen

19.08.2020
Im Zuge der Ausbreitung von COVID-19 hat Russland Maßnahmen getroffen, um für einen enormen Patientenansturm gerüstet zu sein, unter anderem durch den Bau neuer, spezieller COVID-19 Zentren. Der Bau einer neuen Coronavirus Klinik in der Nähe von Moskau begann im März und war nach etwas mehr als einem Monat abgeschlossen.
Hilfe für russische Coronavirus Klinik bei Lösung von Wasserproblemen

Die Installation der Ausrüstung, die Xylem der Klinik geliefert hat, ermöglichte eine vorschriftsmäßige Abwasserentsorgung in einer Zeit, in der die Einrichtung einer enormen betrieblichen Belastung ausgesetzt war. (IBildquelle: Xylem, Inc.)

Die neue Gesundheitseinrichtung besteht aus 12 Gebäuden und erstreckt sich über eine Fläche von 70.000 m2. Sie hat 500 Betten, 250 davon auf der Intensivstation. Das Infektionszentrum, das separate Schlafräume für 1.000 Mitarbeiter einschließt, ist mit medizinischen Geräten und Ausrüstung auf dem neusten Stand der Technik ausgestattet.

Die Herausforderung
Krankenhausabwasser wird von unterschiedlichen Abteilungen, einschließlich Pflegestationen, Operationssälen, Laboren, klinischen Stationen, Intensivstationen und Wäschereien produziert. Aufgrund der unterschiedlichen Aufgaben und medizinischen Rückstände enthält es nicht-biologisches und faseriges Material.

Um eine effiziente Abwasseraufbereitung mit entsprechender Kapazität sicherzustellen, benötigte die Klinik umgehend Abwasserpumpstationen sowie ein Reaktionsbecken zur Desinfektion, Vorbehandlungssysteme für eine korrekte Einleitung in die öffentliche Kanalisation sowie die Lieferung eines Trink- und Heizungswassersystems.

Die Lösung
In Zusammenarbeit mit seinem Vertriebshändler RDE lieferte Xylem insgesamt 11 Abwasserpumpen, die in drei neuen Abwasserpumpstationen installiert wurden: acht Flygt N 3127 und drei Flygt N 3069. Diese Pumpen sind mit der Adaptive N® Hydrauliktechnologie ausgestattet, die nachhaltige Leistung bietet und einen um 25 geringeren Energieverbrauch, unabhängig von der Flügelradgeschwindigkeit oder dem Betriebspunkt, ermöglicht.

Da sämtliches Abwasser der neuen Klinik chemisch vorbehandelt werden muss, bevor es in die öffentliche Kanalisation eingeleitet wird, lieferte Xylem 12 Flygt 4640 Rührwerke, um den Desinfektionsprozess im Reaktionsbecken zu unterstützen. Die Becken sind unterirdisch installiert, und Xylem musste die Qualität der Durchmischung für das gesamte Beckenvolumen sicherstellen und dafür sorgen, dass der Wartungsaufwand im Betrieb minimal ist.

Xylems Leistungen umfassten Berechnungen sowie die Positionierung der Flygt Rührwerke sowie Unterstützung des Anlagenfachplaners, um die erforderliche Leistung zu erhalten und den bestehenden Beckenaufbau ohne strukturelle Veränderungen nutzen zu können. Für Trink- und Heizungswasserapplikationen lieferte Xylem vier Lowara Ecocirc XL Hochleistungspumpen.

Auswirkungen und Vorzüge
Die Installation der Ausrüstung, die Xylem der Klinik geliefert hat, ermöglichte eine vorschriftsmäßige Abwasserentsorgung in einer Zeit, in der die Einrichtung einer enormen betrieblichen Belastung ausgesetzt war.

„Die neue Wasser- und Abwasserausrüstung, die wir während der Pandemie bereitstellen durften, hat der Klinik und den Patienten sowie der Stadt Moskau Vorteile gebracht“, erklärt Grigory Erantsev, General Manager bei Xylem für Russland, Weißrussland & Kasachstan. „Wasser spielt in der öffentlichen Krankenversorgung eine zentrale Rolle und Xylem ist stolz darauf, zur Lösung der Wasserprobleme unserer Kunden und deren Interessensvertreter beitragen zu können.“

Weitere Artikel zum Thema

Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Veranstaltungen

    « April 2021 » loading...
    MDMDFSS
    29
    30
    31
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    17
    18
    19
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    1
    2
  • STELLENMARKT

    22.03.2021

    Elektriker als Service-Techniker (m/w/d)

    Jung Pumpen GmbH
      Raum Karlsruhe (PLZ-Gebiete 76, 77 und 79)
      Raum Heidelberg/Bergstraße (PLZ-Gebiete 64700-64759 sowie 69)
      Raum Düsseldorf (PLZ-Gebiete 40, 41 und 47)