GF sammelt CHF 500 000 für «Water Mission»

07.10.2019
Mehr als 1 000 GF Mitarbeitende und Geschäftspartner in vier Ländern haben letzte Woche am «Walk for Water» von GF teilgenommen. Die Veranstaltung brachte Spenden von rund CHF 350 000 ein.
GF sammelt CHF 500 000 für «Water Mission»

GF Walk for Water 2019 (Bildquelle: Georg Fischer AG)

GF erhöht diesen Betrag auf CHF 500 000 und spendet ihn der Hilfsorganisation «Water Mission», seit 10 Jahren eine bewährte Partnerin von GF.

Die Organisation wird weltweit ausgewählte Projekte für sauberes Wasser unterstützen.

Der direkte und einfache Zugang zu sauberem Wasser ist ein zentrales Anliegen von GF Piping Systems und der Clean Water Stiftung von GF. Deshalb hat GF dieses Jahr den «Walk for Water» in vier Ländern weltweit initiiert. Mehr als 1 000 Teilnehmende aus den USA, Deutschland, Indonesien und der Schweiz haben an der Veranstaltung teilgenommen. Sie setzten damit ein Zeichen des Respekts gegenüber Millionen von Menschen weltweit, die nur begrenzten Zugang zu sauberem Wasser haben.

Mit den Anmeldegebühren und den Spenden von 125 Partnern konnten CHF 350 000 gesammelt werden. GF und seine Clean Water Stiftung haben die Summe auf CHF 500 000 aufgestockt. Der gesamte Betrag geht an die Hilfsorganisation «Water Mission», eine langjährige Partnerin von GF. Das gesammelte Geld wird dieses Jahr vor allem für die Unterstützung von Projekten in Indonesien und Malawi verwendet.

GF CEO Andreas Müller betont: «Die enorme Unterstützung unserer Mitarbeitenden und Partner, für diesen Zweck zu sammeln, ist überwältigend. Die Veranstaltung ist ein kleines Beispiel dafür, wie wir unsere soziale Verantwortung wahrnehmen. Darüber hinaus ist es uns wichtig, zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen beizutragen – als fester Bestandteil unseres täglichen Geschäfts.»

Joost Geginat, Präsident GF Piping Systems, ergänzt: «Mit dem Walk for Water erinnern wir daran, dass zwei Milliarden Menschen auf der Welt keinen täglichen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Mitarbeitenden und Geschäftspartner diese Veranstaltung so grosszügig unterstützen.»

Weitere Artikel zum Thema

Neue vollautomatische Feuerlöschtrennstation

01.08.2022 -

Mit der neuen Druckerhöhungsanlage Hya-Duo D FL-R komplettiert der Pumpenhersteller KSB sein Portfolio der Hydranten-Feuerlöschtrennstationen. Die DIN-14462-konforme Löschanlage versorgt im Brandfall Über- oder Unterflurhydranten mit einer Löschwasserversorgungsleistung von bis zu 192 m³/h Wasser mit nur einer Hauptlöschpumpe. Ausgelegt sind die Anlagen für die Brandschutz-Wasserversorgung von Objekten, wie Mehrfamilien-, Wohn-, Büro- und Park- sowie Krankenhäusern.

Mehr lesen

Zukunftssichere Membranventile für Trinkwasser

21.07.2022 -

Bei dem Transport von Trinkwasser gibt es aus konstruktiver und aus werkstofftechnischer Sicht hohe Anforderungen an die eingesetzten Armaturen. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, hat die zur KSB-Gruppe gehörende SISTO Armaturen S.A. in Luxemburg die Membranventil-Baureihe SISTO-16RGAMaXX mit Gewinde-muffen und einem Edelstahlgehäuse sowie einer speziellen Trinkwassermembrane auf den Markt gebracht.

Mehr lesen