Funksteuerung mit hydraulischem Abgleich für Flächenheiz- und -kühlungen

05.02.2021
ZEWOTHERM hat für die Einzelraumregelung von Flächenheiz und -kühlungen ab sofort ein funkbasiertes System im Programm.
Funksteuerung mit hydraulischem Abgleich für Flächenheiz- und -kühlungen

Das neue System ZEWOTHERM Funkline zur Einzelraumregelung von Flächenheizungen und –kühlungen leistet zusätzlich den hydraulischen Abgleich. (Bildquelle: ZEWOTHERM)

„ZEWO Funkline“ leistet gleichzeitig den vollautomatischen hydraulischen Abgleich und ist BAFA-förderfähig. Der integrierte vollautomatische hydraulische Abgleich sorgt für einen zuverlässigen und konstanten Abgleich der Wärmeverteilung ohne vorherige Berechnungen oder Voreinstellungen der Durchflüsse. Als zentrale Plattform dient eine Basisstation, die über eine sichere 868-MHz-Funktechnologie mit den zugehörigen Funk-Raumthermostaten und Stellantrieben kommuniziert. „ZEWO Funkline“ ist steckerfertig und kann ohne IT- oder Elektronik-Kenntnisse installiert werden.

Das Funk-Regelungssystem kommt ohne eine aufwändige Verlegung von Kabeln in Leerrohren oder Mauerschlitzen aus. Es ist deshalb sowohl für den Neubau als auch für Umrüstungen geeignet. Die Steuerung der Raumtemperatur erfolgt online über das eigene Heimnetzwerk an PC, Tablet oder Smartphone, lässt sich aber auch analog direkt am Raumthermostat einstellen. Eine XML-Schnittstelle erlaubt die zusätzliche Anbindung an die übergeordnete Gebäudeleitechnik- und Hausautomationssysteme und macht das System damit „SmartHome ready“.

Integrierter hydraulischer Abgleich
Für ein energieeffizientes und dauerhaft gleichmäßiges Heizen und Kühlen ist der hydraulische Abgleich gefordert. Im Funkline-System erfolgt er über einen intelligenten Algorithmus auf Grundlage einer permanenten Berechnung und Einstellung der Massenströme. Der Prozess läuft vollautomatisch ab und nutzt als Führungsgröße die Raumtemperatur. Aufwändige Berechnungen, die besonders bei Bestandsbauten oft auf Basis ungenauer Werte erfolgen, sind somit nicht mehr nötig. Ein weiteres Plus: Der integrierte hydraulische Abgleich macht das System förderfähig. Denn im Rahmen der BEG fördert die BAFA beim Umrüsten von bestehenden Heizsystemen den hydraulischen Abgleich mit bis zu 20%, bei Neubauten gibt es ab Sommer bei der KfW- Kredite oder Zuschüsse.

Basisstation ist Herz des Systems
Das Herzstück des Systems ist eine Basisstation (230 V), die über Funk mit den Raumthermostaten und Stellantrieben kommuniziert. Die Basisstation wird per Steckdose an die Stromversorgung angeschlossen und ohne weitere Programmierkenntnisse in Betrieb genommen. Die Stationen sind als vier- oder acht-Zonen-Module erhältlich. An eine Basisstation können bis zu 18 Stellantriebe angebunden werden, wobei sich über Funk bis zu sieben Basisstationen aneinander koppeln lassen.

Funk-Raumthermostate
Gesteuert wird das System als Stand-Alone-Lösung über 230 V-Funk-Raumthermostate oder - über die Einbindung in das eigene Heimnetzwerk - an Tablet, PC oder Smartphone. Die Funk-Thermostate gibt es als Standard- und als Display-Variante. Bei beiden Ausführungen wird die gewünschte Raumtemperatur mit Minimal- und Maximalwerten über einen präzisen Drehknopf eingestellt. Das Display-Thermostat zeigt zusätzlich die Raumtemperatur, Systemzeit und den Betriebszustand an. Über verschiedene Menüs sind weitere Modi wie Zeitprogramme, Frostschutz, Kindersicherung oder Partymodus einstellbar.

Stellantriebe und Taupunktwächter
Die Stellantriebe „ZEWO Premium“ sind eine weitere Komponente des Systems. Sie sorgen geräuschlos und wartungsfrei für eine gleichmäßige Zirkulation des Heizungswassers und damit für eine effiziente Auslastung der Heizungsanlage. Komplett wird das Funkline-System mit einem Taupunktwächter. Das Gerät vom Typ FAS kontrolliert mittels eines individuell einstellbaren Schaltwertes die Bildung von Kondenswasser.

Vielfältige Einsatzbereiche
Die neue funkgesteuerte Einzelraumregelung kann in Heiz- und Kühlsystemen in Boden, Wand oder Decke installiert werden. Dank verschiedener Schnittstellen ist das System sicher an externe Geräte und Anlagen adaptierbar. Neben Ein- und Mehrfamilienhäusern, Hotels und Bürogebäuden wird es deshalb auch in Objekten mit übergeordneter Leittechnik integriert.

Weitere Artikel zum Thema

Neuer Webauftritt von ZEWOTHERM ist online

18.11.2022 -

Systemhersteller ZEWOTHERM präsentiert sich unter der bekannten Web-Adresse www.zewotherm.de ab sofort mit einem rundum erneuerten Webauftritt. Partner und Interessenten aus dem dreistufigen Vertriebsweg finden hier schnell und übersichtlich alles Wissenswerte zu den zukunftsweisenden Energie- und Wärmesystemen der Rheinländer.

Mehr lesen

Grundfos sieht Nachholbedarf für das geplante Energieeffizienzgesetz und Gebäudeenergiegesetz

11.11.2022 -

Grundfos begrüßt die zum 1. Oktober 2022 in Kraft getretene Mittelfristverordnung zur Sicherung der Energieversorgung (EnSimiMaV). Gleichzeitig vertritt Grundfos den Standpunkt, dass die EnSimiMaV, insbesondere in Bezug auf die Frage potenzieller Einsparmaßnahmen beim Energieverbrauch, sowohl im öffentlichen als auch dem privaten Sektor, noch nicht weit genug greift.

Mehr lesen

ZEWOTHERM Wärmepumpe mit hoher Heizleistung

25.10.2022 -

Aus zwei mach eins und spare dabei: Nach diesem Motto ist von ZEWOTHERM, Systemhersteller von zukunftsorientierten Energie- und Wärmesystemen, ab sofort eine Luft/Wasser-Wärmepumpe für Bauvorhaben mit höherem Wärmebedarf erhältlich. Wo bisher zwei Wärmepumpen als Kaskade im Einfamilienhaus benötigt wurden, kann jetzt die neue „ZEWO Lambda EU15L“ als Einzellösung ausreichend sein.

Mehr lesen

Sparpotenziale vom hydraulischen Abgleich bis zum optimierten Betrieb von Schichtenspeichern nutzen

11.08.2022 -

Der enorme Anstieg der Energiekosten lässt wohl keinen Hauseigentümer kalt. Die finanzielle Mehrbelastung für die Wärme- und Warmwasserversorgung im Zuhause ist enorm. Guter Rat muss jedoch nicht immer teuer sein: Neben den Möglichkeiten einer grundlegenden Modernisierung und der Nutzung regenerativer Alternativen sind ebenso Lösungen gefragt, mit denen sich die Effizienz vorhandener und voll funktionstüchtiger Heizungsanlagen schnell verbessern lässt.

Mehr lesen

Neue Smart Home-Regelung für Flächenheizung mit hydraulischem Abgleich

02.08.2022 -

Für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie gewerblich genutzte Objekte bietet Systemhersteller ZEWOTHERM ab sofort eine SmartHome-Einzelraumregelung mit integriertem hydraulischem Abgleich für wassergeführte Flächenheizungen an. Das funkbasierte System kann per App oder unabhängig von einer Internetverbindung als StandAlone-Lösung je nach Variante bis zu sechs oder zehn Heizzonen regeln. Das System erfüllt die BAFA Fördervorgaben des automatischen hydraulischen Abgleichs und ist für den Anschluss von Wärmepumpen geeignet.

Mehr lesen