Effiziente und variantenreiche Baureihe bei axial geteilten Pumpen

24.11.2011

Pumpen mit axial geteiltem Pumpengehäuse, die unter anderem auf industrielle Anwendungen abgestimmt sind, bietet Wilo mit der Baureihe „Wilo-SPC“ (Split-Case-Pumps). Jetzt hat der Dortmunder Pumpenhersteller das Programm optimiert.

Effiziente und variantenreiche Baureihe bei axial geteilten Pumpen

Die optimierte Baureihe „Wilo-SCP“ umfasst axial geteilte Pumpen mit besonders hohem Gesamtwirkungsgrad. (Foto: Wilo)

Dabei zeichnen sich die Pumpen durch hohe Wirkungsgrade von mehr als 84 Prozent aus. Sie werden als Komplettaggregate aus Pumpe mit Kupplung, Kupplungsschutz, Motor und Grundplatte geliefert. Ihre Einsatzbereiche umfassen zahlreiche Anwendungen in der Industrie, der kommunalen Wasserversorgung und in der Gebäudetechnik. Beispiele sind Wasserentnahme, Kühlung und Fernwärme. Die Pumpen sind nach den Vorgaben der europäischen RoHS-Richtlinie gefertigt.

Zur optimalen Abstimmung auf den jeweiligen Anwendungsfall umfasst die Baureihe insgesamt 58 Varianten für 50 Hz und 57 Varianten für 60 Hz Netzfrequenz. Die axial geteilten Kreiselpumpen sind in einstufiger und zweistufiger Ausführung sowie als Doppelspirale lieferbar. Bei den Motoren stehen 2-, 4- und 6-polige Varianten zur Verfügung, die Leistungspalette reicht von 1,1 bis 630 kW Nennleistung. Das Standardprogramm ermöglicht Fördermengen bis 3.000 m³/h, mit optionalen Spezialausführungen sind auch deutlich höhere Fördermengen bis 17.000 m³/h realisierbar. Die Rohranschlüsse sind in verschiedenen Nennweiten erhältlich. Eine Überwachung mit Vibrations- und Temperatursensoren ist optional möglich. Die Pumpen können bei einer Medientemperatur von –8 bis +120°C betrieben werden.

Als weitere Produktvorteile nennt der Hersteller eine einfache Wartung ohne Entfernen der Druck- bzw. Saugleitungen. Zudem zeichnen sich die Aggregate mit Doppelsauglaufrad durch einen besonders niedrigen Druckverlust und extreme Laufruhe aus. Eine günstige Lastverteilung auf den dauergeschmierten Lagern ermöglicht hohe Laufzeiten. Da die Pumpen sowohl im Uhrzeigersinn als auch gegen den Uhrzeigersinn betrieben werden können, sind sie besonders flexibel einsetzbar.

Bei Bedarf sind die Pumpen auch in Sonderausführungen bei Motoren sowie Gehäuse- und Laufradwerkstoffen lieferbar. Eine optionale Beschichtung des Laufrades mit „Wilo-Ceram“ bietet bei Bedarf höhere Standzeiten und einen noch besseren hydraulischen Wirkungsgrad.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

Hocheffiziente Motorenreihe von Siemens durchgängig in der Wirkungsgradklasse IE4

06.04.2021 -

Siemens präsentiert im Rahmen der Digital Enterprise Virtual Experience zur Hannover Messe 2021 die Motorenreihe Simotics SD. Diese wird in der Standardausführung durchgängig in der Wirkungsgradklasse Super Premium Efficiency (IE4) angeboten – über das gesamte Leistungsspektrum von 2,2 bis 1.000 kW und für die Polzahlen 2, 4, sowie ab 75 kW für 6 Pole und ab 55 kW für 8 Pole.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT