Druckluftbetriebene Doppelmembranpumpen mit Atex Zulassung

28.07.2003

Die ölfreie Ventiltechnik der Lutz Doppelmembranpumpen sorgt in jeder Situation für einen blockadefreien, stufenlos regelbaren Betrieb. Diese Pumpen transportieren auch schwieriges Fördergut schonend und sicher. Sie sind für aggressive, abrasive oder leicht entzündliche Flüssigkeiten ebenso geeignet wie für Medien mit hoher Viskosität.

Druckluftbetriebene Doppelmembranpumpen mit Atex Zulassung

Foto: Lutz-Pumpen

Druckluft ist gleichzusetzen mit Sicherheit, denn es kann sich kein elektrischer Funke bilden. Die Pumpen sind jetzt nach Atex 100a geprüft und zugelassen.

Sie werden unter anderem in der Farben- und Lackindustrie, Galvanik- und Oberflächenbehandlung, der Chemischen Industrie, Keramikindustrie, der Papier- und Zellstoffindustrie, beim Stahl- und Bergbau und Abfallrecycling eingesetzt.

Die genau abgestimmten Baugrößen halten die Betriebskosten gering. Einzelne Bauteile und Gruppen lassen sich einfach austauschen, Teile können sogar in verschiedenen Baugrößen eingesetzt werden – das hält zugleich die Ersatzteilhaltung in Grenzen.

Konzipiert für den Einsatz unter härtesten Bedingungen arbeiten die Doppelmembranpumpen blockadefrei in allen Betriebssituationen, auch bei niedrigem Druck und geringer Hubfrequenz. Die durchdachte Ventiltechnik verhindert Leckagen und Kontaminationen im Druckluftsystem. Die Ventile arbeiten ölfrei: Das Arbeitsumfeld wird nicht verschmutzt.

Eine genaue Abstimmung der Werkstoffe – die absolut buntmetallfrei sind – verhindert Korrosion.

Lutz Doppelmembranpumpen lassen sich stufenlos regulieren, besitzen keine dynamischen Dichtungen und arbeiten auch trocken ansaugend.

Für eine Vielzahl industrieller Anwendungen sind die Pumpen in den Größen 1/4" bis 2" und in den Werkstoffen Polypropylen, Polyvinylidenfluorid, Nylon, Edelstahl und Aluminium erhältlich.

Dualer Druck-/Saugstutzen

Die Doppelmembrantechnik macht´s möglich: Zwei verschiedene Flüssigkeiten (z.B. Farben, Lacke, 2-Komponentenkleber u.ä.) können im gleichen Mengenverhältnis unabhängig voneinander gefördert, zusammengeführt oder gemischt werden. Den dualen Druck-/Saugstutzen gibt es für die Modelle 1/4", 1/2" oder 1".

Mit dem umfangreichen Zubehörprogramm wie Schläuche, Fittings und Pulsationsdämpfer sind vielfältige Anwendungsbereiche möglich.

Weitere Artikel zum Thema

Fachartikel: Pneumatische Doppelmembranpumpen – Bewährtes System nachhaltig gedacht

21.10.2022 -

Der ökologische Fußabdruck und der sparsame Umgang mit Ressourcen spielen in der Industrie eine entscheidende Rolle. Dabei gewinnt das Thema Energieeffizienz zunehmend an Bedeutung. Aufgrund ihrer Effizienz rücken deshalb auch pneumatische Doppelmembranpumpen immer weiter in den Fokus. Der Pumpenhersteller Timmer zeigt, dass das Potential dieser Art von Pumpen noch nicht ausgeschöpft ist.

Mehr lesen

Prozesspneumatik mit kleinen Maßen und großer Sicherheit

16.06.2022 -

In der Prozess- und Verfahrenstechnik hat Pneumatik einen hohen Stellenwert, denn Druckluft ist einfach über Rohrleitungen zu verteilen, gut speicherbar, sauber und trocken. Die hohen Strömungsgeschwindigkeiten ermöglichen zudem einen schnellen Funktionsablauf. Um die benötigte Luftleistung sicher zu schalten, bieten sich Ventilblöcke oder Ventilinseln an.

Mehr lesen