Dosierpumpenserie mit integrierter Durchflussmessung/-überwachung

27.10.2010

Iwaki hat die neue elektromagnetische Membran-Dosierpumpe der Serie EWN-Y mit optionaler Durchflussmessung vorgestellt.

Dosierpumpenserie mit integrierter Durchflussmessung/-überwachung

EWN-Y mit EFS-Sensor (Foto: Iwaki Europe)

Diese Serie ist mit umfangreichen Steuerungsmöglichkeiten wie "Manuell", "Auto", "Multiplikation", "Division", "Analog" und "Batchfunktion" ausgestattet. Die Kombination des EFS-Sensors mit der EWN-Y Dosierpumpe ermöglicht eine Echtzeitkontrolle und Anzeige des Durchflusses für Fördermengen bis 6 l/h bei einem Förderdruck bis 10 bar. Das Volumen pro Hub wird, selbst ohne Pulsationsdämpfer, exakt ermittelt.

Über den Sensor erfolgt die direkte Rückmeldung an die Dosierpumpe, auch Änderungen der Temperatur, Viskosität oder Druckschwankungen werden erfasst. Damit arbeitet die Pumpe, ohne zusätzliche Kalibrierarbeiten durch den Bediener, selbstüberwachend im Automatikmodus. Der EFS-Sensor ist in den Materialausführungen PVDF/Titan/FKM und PVDF/Hastelloy C/EPDM, lieferbar.

Alle wichtigen Betriebsdaten wie Hubzähler, Gesamtfördervolumen, etc. sind jederzeit über das Display abrufbar. Die neue EWN-Y Dosierpumpe mit optionaler Durchflussmessung ist voraussichtlich Anfang 2011 mit Pumpenköpfen in PVC, GFRPP, PVDF und Edelstahl, verfügbar.

Weitere Artikel zum Thema

Ex-sichere Durchflussmessung für brennbare Medien

07.09.2020 -

Die bewährten FLOWave-Durchflussmesser von Bürkert sind nun auch für den Ex-Bereich zugelassen. Hygienische Messung ohne medienberührende Sensorelemente im Rohr ist damit auch in Ex-Zonen bei brennbaren Lösungsmitteln wie Alkoholen möglich, z.B. bei der Pharmaproduktion, Spirituosenherstellung sowie Halbleiter- und Lackfabrikation.

Mehr lesen