Die neue Thomas 3014 Serie

21.09.2015

Die 3014 Serie ist ein Beispiel für moderne Membranpumpen-Technologie im Bereich von Miniaturpumpen. Die hohe Präzision, das öl- und wartungsfreie Design sowie die Verwendung hochwertiger Kunststoffe bescheren der 3014 Pumpe Effizienz, Leistungsstabilität und Zuverlässigkeit.

Die neue Thomas 3014 Serie

(Foto: Gardner Denver Thomas GmbH)

Gleichmäßiger Gasfluss, hohe Druck- und Vakuum-Leistung und präzise, schnell ansprechende Kontrolle sind die Charaktermerkmale der neuen 3014 Serie.

Die 3014 wurde konzipiert für alle Anwendungen, bei denen es auf einen möglichst gleichmäßigen und gut zu kontrollierenden Gasfluss ankommt, wie z.B. im medizinischen Bereich bei der Anästhesiegas- oder Atemluft-Kontrolle, bei der Patientenüberwachung und im Laborbereich.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten durch flexibles Design

Durch das quadratische Design des verschraubbaren Pumpenkopfes kann dieser um 90° gedreht werden, was die Flexibilität und somit die Einsatzmöglichkeiten noch vielfältiger werden lässt. Als Antrieb stehen unterschiedliche Motorentypen zur Verfügung, die mit den Betriebsspannungen 3,0 V, 4,5 V, 6,0 V oder 12,0 V Gleichstrom arbeiten.

Im Bereich der Luft- und Gasanalyse glänzt die Thomas 3014 durch optimale Pumpeneigenschaften gepaart mit Zuverlässigkeit und langer Lebensdauer.

Weitere Artikel zum Thema

Quattroflow bringt neue Mehrzweckpumpe für Biopharma-Anwendungen auf den Markt

10.11.2021 -

Quattroflow, Teil von PSG, hat mit der Einführung der neuen QF5k seine Produktlinie der quaternären (Vier-Kolben-) Membranpumpen für den Mehrfacheinsatz erweitert. Die QF5k verfügt über eine Reihe von entscheidenden Designverbesserungen und bietet eine maximale Förderleistung von 6.000 l/h. Sie eignet sich ideal für anspruchsvolle Biopharma-Anwendungen wie Chromatographie, TFF, Virusfiltration, Sterilfiltration und Tiefenfiltration.

Mehr lesen

Konstante Förderung ohne Pulsationen: Hochpräzise Membranpumpen zur Impfstoffherstellung

29.07.2021 -

Trotz mancherorts zu verzeichnender Erfolge im Kampf gegen das Corona-Virus stehen nach wie vor die Erforschung und der Einsatz geeigneter Impfmittel im Vordergrund. Damit diese auch zuverlässig und in ausreichenden Mengen produziert werden können, bedarf es je nach Herstellungsmethode der passenden technischen Ausstattung, wie zum Beispiel hygienisch und präzise arbeitender Pumpen.

Mehr lesen