Die neue Flüssigkeitspumpe von Gardner Denver Thomas

16.07.2015

Die neue Membran-Flüssigkeitspumpe 1510 wurde zum schnellen Ansaugen von Flüssigkeiten und Gas-Flüssigkeitsgemischen entwickelt. Das Design der Membran garantiert einen sehr gleichmäßigen Fluss mit geringer Pulsation. Die Thomas 1510 ist damit perfekt geeignet für Anwendungen in Laborgeräten und im Tintenstrahldruck.

Die neue Flüssigkeitspumpe von Gardner Denver Thomas

Thomas 1510 – Die neue Flüssigkeitspumpe (Foto: Gardner Denver Thomas GmbH)

Schnelles Ansaugen von Flüssigkeiten und Gas-Flüssigkeitsgemischen

Mit der Thomas 1510 ausgestattete Laborgeräte profitieren von einer höheren Durchsatzrate und verlässlichen Testergebnissen. Dank ihrer hohen Ansaugleistung leert die Pumpe Laborgefäße äußerst schnell und rückstandsfrei.

Geringe Pulsation für gleichmäßigen Durchfluss

Um die bestmögliche Druckqualität zu erreichen, benötigen Tintenstrahldrucker eine gleichmäßige Tintenzufuhr zum Druckkopf. Mit ihrem speziellen Pumpendesign liefert die Thomas 1510 einen kontinuierlichen Fluss ohne Pulsation. Zudem führt sie die Tinte dem Druckkopf blasenfrei zu.

Integriertes Überdruckventil (optional) für höhere Sicherheit und unterschiedliche Materialien wählbar

Ein integriertes Überdruckventil verhindert Überdrücke im System, die zu Leckagen und flüssigkeitsbedingten Schäden in der Maschine führen können. Eine weitere anpassbare Komponente der Thomas 1510 ist besonders für die Anwendung in industriellen Tintenstrahldruckern interessant, die Tinten mit speziellen Additiven verwenden. Beispielsweise enthalten Tinten zur Bedruckung von Keramikfliesen oft Partikel. Andere Anwendungen verwenden chemisch aggressive Substanzen. Unsere Thomas 1510 Membranpumpe kann mit abriebfesten oder chemikalienresistenten Materialien an die gewünschte Anwendung angepasst werden.

Weitere Artikel zum Thema

Der vollkommene Durchblick: Augmented-Reality-App ermöglicht 3D-Innenansicht von Pumpen

01.08.2019 -

Nachdem die Augmented-Reality-App (AR) des Leonberger Pumpenherstellers Lewa auf den Messen ACHEMA 2018 und Hannover Messe 2019 große Aufmerksamkeit erregte, wird nun das Einsatzspektrum erweitert. Die App, die ursprünglich nur für den Messeeinsatz gedacht war, wird ab Juli 2019 über den Apple App-Store allen interessierten Nutzern zum kostenlosen Download angeboten.

Mehr lesen

Hermetisch dichte Konstruktion: Aseptische Membranpumpentechnik sorgt für höchste Produktionssicherheit in der Lebensmittelherstellung

03.06.2019 -

Die thermische Kurzzeitbehandlung wird in der Lebensmittelindustrie für verschiedenste Produkte wie Milch, Mischgetränke oder flüssige Nahrungsmittel eingesetzt, um pathogene Mikroorganismen abzutöten und die Haltbarkeit der Produkte zu verlängern. Da eine Hochdruckhomogenisation nach einer thermischen Behandlung Lebensmittel nicht wieder verunreinigen darf, ist bei allen eingesetzten Komponenten auf eine hygienegerechte beziehungsweise aseptische Konstruktion, Materialwahl sowie Applikation zu achten.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT