Cardo vereinigt die Marken ABS und PUMPEX

26.05.2004

Cardo Pump gab heute Umstrukturierungen der Vertriebsorganisation bekannt. Die Marketing Aktivitäten sollen künftig auf einen Vertriebskanal und die Marke ABS konzentriert werden. Die Verkaufsorganisation soll ...

Cardo vereinigt die Marken ABS und PUMPEX

Peter Aru, Chef von Cardo Pump seit Januar 2004 (Foto: Cardo AB)

weltweit nach Regionen neu strukturiert werden. Für die Papierstoffindustrie wird eine neue Vertriebsgesellschaft geschaffen.

Im Rahmen der Kosteneinsparung und Effizienzsteigerung bei Cardo werden die Aktivitäten, die derzeit unter den Marken ABS und PUMPEX organisiert sind, künftig unter dem gemeinsamen Dach der Marke ABS zusammengefasst. Durch die Konzentration auf eine Marke und einen Vertriebskanal sollen Ressourcen frei werden, um näher am Kunden zu arbeiten.

Peter Aru, seit Januar Chef von Cardo Pump, erhofft sich dadurch langfristige positive Effekte auf das Wachstum und die Wettbewerbsfähigkeit und die Profitabilität des Unternehmens. Die Änderungen entsprechen außerdem der Firmenstrategie, sich stärker als Anbieter vom Komplettlösungen zu positionieren.

Die neue regionale kunden- und marktorientierte Verkaufsorganisation soll auf geographischen Strukturen basieren. In allen Ländern, in denen parallele Verkaufsgesellschaften von ABS International und PUMPEX International tätig sind, sollen die Einrichtungen vereinigt werden. In Schweden wird der gemeinsame Sitz des Vertriebs für den Bereich Abwasser in Stockholm sein.

Neben dem Wasser- und Abwassersegment hat Cardo Pump eine lange Tradition in Pumpen für die Papierstoffindustrie. Für diesen Bereich wird eine neue Vertriebseinheit mit Hauptsitz in Göteborg (Schweden) geschaffen.

Die neue Strategie soll bis Oktober 2004 umgesetzt werden.

Cardo Pump ist ein Teil der Cardo Gruppe und erzielt mit rund 2.200 Mitarbeitern im Jahre 2003 einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. Die Gruppe ist in über 100 Ländern mit 40 Tochtergesellschaften präsent.

Quelle: Sulzer Ltd.

Weitere Artikel zum Thema

GEA gewinnt im zweiten Quartal weiter an Dynamik

16.08.2021 -

Dank der fortgesetzten Erfolge des Effizienzprogramms und der allgemeinen wirtschaftlichen Erholung hat sich GEA im zweiten Quartal hervorragend entwickelt. Bei den relevanten Kennzahlen Auftragseingang, organische Umsatzentwicklung, Ergebnismarge sowie Nettoliquidität und Return on Capital Employed (ROCE) hat sich das Unternehmen erneut deutlich verbessert.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT