Xylems Waterdrop-Programm bietet sauberes Wasser für 3.000 Menschen in Kambodscha

02.02.2017

30.000 Liter sauberes Wasser täglich: Dank des tatkräftigen Einsatzes von Xylem Kunden haben Schüler zweier Schulen in Kambodscha jetzt den Zugang zu sauberem und sicherem Wasser. Neun Kunden wurden als erste Gewinner des Waterdrop-Programms ausgewählt, um gemeinsam mit fünf Xylem Mitarbeitern insgesamt drei Wassertürme aufzubauen.

Xylems Waterdrop-Programm bietet sauberes Wasser für 3.000 Menschen in Kambodscha

Drei neue Wassertürme hat das Waterdrop-Team während seines einwöchigen Aufenthalts in Kambodscha aufgestellt. (Foto: Xylem)_x000D_ _x000D_

15 Stunden dauerte die Reise ins kambodschanische Siem Reap. Dort packten die 14 Reiseteilnehmer an. Drei Wassertürme errichteten sie innerhalb einer Woche zusammen mit der US-amerikanischen Non-Profit-Organisation Planet Water Foundation für zwei Grundschulen.

Neun der aus Großbritannien, Frankreich und Deutschland angereisten Unterstützer waren die ersten Gewinner der Initiative Waterdrop von Xylem. Waterdrop ist ein Treuepunkt-Programm: Das Unternehmen spendet für jeden Waterdrop, den seine Kunden durch den Kauf von Xylem-Produkten sammeln, einen US-Dollar. Geld, das dann für den Bau von Wassertürmen eingesetzt wird. Darüber hinauswird einigen Kunden die Teilnahme am ehrenamtlichen Hilfseinsatz ermöglicht.

Ein sogenannter Wasserturm kann innerhalb eines Tages aufgestellt werden. Betrieben wird er ohne Strom oder Chemikalien. Jeder Turm erzeugt 10.000 Liter gefiltertes Wasser pro Tag für 1.000 Menschen. Der Filter im Turm hält normalerweise zehn Jahre und gewährleistet damit eine nachhaltige und langfristige Versorgung mit sauberem Trinkwasser.

François Audo, Regional Director South Europe bei Xylem sagt: „Das Wichtigste für uns als Wassertechnologie-Unternehmen ist, unser Know-how zu verwenden, um anderen zu helfen. Unser Programm Watermark, bei dem unsere Mitarbeiter Hilfsprojekte unterstützen, ist eine Möglichkeit. Über die Waterdrop-Initiative beziehen wir nun auch aktiv unsere Kunden mit ein. Gemeinsam mit Xylem-Mitarbeitern können sie helfen, Wasserprobleme zu lösen – eine außergewöhnliche Erfahrung.”

Jeder einzelne von Kunden gesammelte Waterdrop kommt in einen Lostopf, aus dem die Teilnehmer für den nächsten Hilfseinsatzes gezogen werden. Neben den sechs Gewinnern aus Frankreich und Großbritannien waren diesmal auch drei deutsche Kunden dabei, die gemeinsam mit Jörg Schaller, Vertriebsleiter Gebäudetechnik bei Xylem Water Solutions in Deutschland, nach Kambodscha fuhren:

  • Matthias Hinz, Planung und Projektmanagement bei Wolff + Partner
  • Guido Kierdorf, Geschäftsführer bei Haustechnik Kierdorf
  • Karsten Krebs, Geschäftsführer der Karsten Krebs Sanitär–Heizung–Kundendienst.

Insgesamt 3.000 kambodschanische Kinder, deren Familien und Dorfbewohner haben nun Zugang zu sauberem Wasser. Zudem erklärte das Team den rund 600 Schülern der beiden Schulen die Grundregeln von Hygiene und die richtige Verwendung von Wasser. Laut Angaben der Weltgesundheitsorganisation sterben geschätzte 842.000 Menschen weltweit – rund 2.300 Menschen pro Tag – an Krankheiten aufgrund unzureichender Hygiene und verschmutztem Trinkwasser. Xylem möchte mit seinen Organisationen Watermark und Waterdrop einen wertvollen Beitrag leisten, um weltweit Projekte rund um Hygiene, Wasser und Abwasser zu initiieren und umzusetzen.

Weitere Artikel zum Thema

Die Grundfos Stiftung ist Sponsor des Films INTO DUST

26.08.2021 -

INTO DUST ist das neueste Projekt des Regisseurs und Oscar-Gewinners Orlando von Einsiedel und steht ab sofort auf Amazon Prime zum Streaming bereit. Dieser Spielfilm basiert auf einer beeindruckenden wahren Geschichte und will die Aufmerksamkeit auf den unermesslichen Wert von Wasser lenken und dabei diejenigen hervorheben, die sich unermüdlich und engagiert für die nötigen Lösungen stark machen.

Mehr lesen

Wilo: Gemeinsam für mehr Klimaschutz

13.08.2021 -

Elektrizität spielt eine zentrale Rolle, wenn es um die Entwicklung der Region Subsahara-Afrika geht: Wasseraufbereitung, Kühlketten, Strom, Internet – und das lückenlos und sicher. Einen großen Schritt in diese Richtung macht jetzt das Sozialunternehmen Africa GreenTec, mit der Einführung von sogenannten ImpactSites.

Mehr lesen

Energiesparpumpen von Vortex: Sind Hygiene- und Energiesparziele miteinander vereinbar?

08.07.2021 -

Natürlich nicht. Vortex kennt das Technische Regelwerk und ist sich seiner Verantwortung bewusst. So ist es möglich, die Anforderung zur „Verminderung des Legionellenwachstums“ mit beiden Energiesparpumpen sehr einfach zu erreichen. Voraussetzung sind Fachkenntnisse des SHK-Handwerks: Im 1-/2-Familienhaus mindestens 50 °C Wassertemperatur ab Trinkwassererwärmer, einer hydraulisch abgeglichenen Zirkulation und fachgerechter Dämmung des Rohrleitungssystems. Den vorgeschriebenen periodischen […]

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT