Wilo sucht den „Energiesparmeister 2008“ im SHK-Fachhandwerk

18.12.2007

Energieeffizientes Handeln zählt weltweit zu den zentralen Herausforderungen. Messbare Fortschritte bei der Senkung von Energieverbrauch und CO2-Ausstoß setzen nachhaltige Bewusstseins- und Verhaltensänderungen bei allen Verbrauchern voraus.

Wilo sucht den „Energiesparmeister 2008“ im SHK-Fachhandwerk

Hierzu kann die Heizungswirtschaft einen nicht unerheblichen Beitrag leisten.

Vor diesem Hintergrund hat sich die WILO AG (Dortmund) entschlossen, als Sponsor den Wettbewerb „Energiesparmeister 2008“ zu unterstützen, der vom ZDF und der Kampagne „Klima sucht Schutz“ mit Förderung des Bundesumweltministeriums durchgeführt wird.

Für das SHK-Fachhandwerk hat die WILO AG 2008 im Rahmen des „Energiesparmeister 2008“ erstmals eine Sonderkategorie ins Leben gerufen, in der Fachhandwerker ausgezeichnet werden, die für ihre Kunden besonders energieeffiziente Maßnahmen umgesetzt haben. Hierfür stellt Wilo drei Geldpreise in Höhe von 3.000, 2.000 und 1.000 Euro zur Verfügung. Des Weiteren werden attraktive Sachpreise wie Fahrräder sowie hochwertige Osram-Solarlampen-Sets vergeben. Highlight unter den Sachpreisen ist das Toyota Prius Hybridauto, das einem der Gewinner für volle zwei Wochen zur Verfügung gestellt wird.

Die Entscheidung, wer aus dem SHK-Fachhandwerk einen der attraktiven Preise erhält, trifft jedoch nicht die WILO AG, sondern eine unabhängige Fachjury, der namhafte Experten z.B. aus dem Umweltbundesamt und dem Bundesumweltministerium angehören. Außerdem werden unter den Einsendern in der Sonderkategorie 50 Gutscheine für eine Teilnahme an einem „Wilo Brain“-Seminar im Wert von je 125 Euro verlost.

Der Wettbewerb „Energiesparmeister 2008“ hat das Ziel, Endverbraucher über effizienten Energieumgang zu informieren sowie zum Sparen und Klimaschutz anzuregen. Dabei werden Bewerber gesucht, die sich durch nachweisbare CO2-Senkungen als Vorbilder für alle Verbraucher qualifiziert haben. Zehn Endverbraucher werden Geldpreise zwischen 1.000 und 5.000 Euro erhalten. Darüber hinaus gibt es weitere Geld- und Sachpreise, insgesamt im Wert von 50.000 Euro.

Die Bewerbungsunterlagen sind via Internet (www.klima-sucht-schutz.de) verfügbar. Das wöchentlich gesendete ZDF-Umweltmagazin, das von 1,3 Mio. Zuschauern gesehen wird, berichtet laufend über die neue „Energiesparmeisterschaft“, die im Oktober 2007 gestartet wurde. Die Preisverleihung findet im Juni 2008 statt. Einsendeschluss für alle Bewerbungen ist der 4. April 2008.

Wilo will die aktive Förderung auch dazu nutzen, um den Privathaushalten die lukrativen Chancen zur Kostensenkung mit der Hocheffizienzpumpe „Wilo-Stratos ECO“ zu verdeutlichen, die kürzlich von der Stiftung Warentest als Testsieger bei Energieeffizienz und Preis-Leistungs-Verhältnis mit der Gesamtnote „sehr gut“ ausgezeichnet worden ist. Damit lassen sich die jährlichen Stromkosten, die bei ungeregelten „Energiefressern“ bis zu 150 Euro betragen können, auf 12 Euro reduzieren.

Dirk Geißler, Marketing-Leiter der WILO AG, empfiehlt dem Heizungs-Fachhandwerk sowie den Planern und Architekten, energetisch besonders aktive Privatkunden auf die Aktion „Energiesparmeister 2008“ hinzuweisen und zur Bewerbung aufzurufen. Geißler weiter: „Der breiten Öffentlichkeit ist noch nicht hinreichend bewusst, dass die Heizungs-Profis – als anerkannte Problemlöser – eine führende Rolle bei der Steigerung der Energieeffizienz innehaben. Die Chancen zur Verbraucheraufklärung, die der Wettbewerb eröffnet, wollen wir zusammen mit unseren Marktpartnern flächendeckend nutzen.“

Bild: Das Aktionslogo der laufenden Initiative „Energiesparmeister 2008“: Hiermit sollen nicht nur Endverbraucher über einen effizienten Energieumgang zu informiert sowie zum Sparen und Klimaschutz angeregt werden. Auch SHK-Fachhandwerker, die besonders energieeffiziente Maßnahmen umge-setzt haben, können sich in einer von der WILO AG gesponserten Sonderkategorie bewerben und attraktive Geld- und Sachpreise gewinnen (Foto: Wilo AG, Dortmund).

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

ABB kündigt Wechsel der Leiter der Geschäftsbereiche in der Konzernleitung an

02.03.2022 -

ABB hat einen Wechsel in der Leitung von zwei Geschäftsbereichen innerhalb der Konzernleitung bekannt gegeben. Die Änderungen treten zum 1. April 2022 in Kraft. Morten Wierod, derzeit Leiter des Geschäftsbereichs Antriebstechnik, übernimmt die Leitung des Geschäftsbereichs Elektrifizierung, und Tarak Mehta, derzeit Leiter des Geschäftsbereichs Elektrifizierung, wird Leiter des Geschäftsbereichs Antriebstechnik.

Mehr lesen

Hocheffiziente Motorenreihe von Siemens durchgängig in der Wirkungsgradklasse IE4

06.04.2021 -

Siemens präsentiert im Rahmen der Digital Enterprise Virtual Experience zur Hannover Messe 2021 die Motorenreihe Simotics SD. Diese wird in der Standardausführung durchgängig in der Wirkungsgradklasse Super Premium Efficiency (IE4) angeboten – über das gesamte Leistungsspektrum von 2,2 bis 1.000 kW und für die Polzahlen 2, 4, sowie ab 75 kW für 6 Pole und ab 55 kW für 8 Pole.

Mehr lesen