Wilo startet Herbst-Winteraktion zum Pumpenaustausch

29.09.2006

Nach wie vor sind etwa 70 Prozent der in Deutschland bei Neubau oder Austausch installierten Heizungspumpen ungeregelte Standardmodelle. Diese weisen jedoch einen sehr hohen Stromverbrauch auf. Ungeregelte Heizungspumpen ...

Wilo startet Herbst-Winteraktion zum Pumpenaustausch

... rangieren unter den wichtigsten Stromverbrauchern in einem durchschnittlichen Vierpersonenhaushalt auf Platz zwei – hinter dem Elektroherd, aber noch vor Wäschetrocknern, Waschmaschinen oder Kühl- und Gefriergeräten.

Vor diesem Hintergrund hat jetzt der Dortmunder Pumpenspezialist Wilo AG eine breit angelegte Vermarktungsinitiative rund um die elektronisch geregelte Hocheffizienzpumpe „Wilo Stratos ECO“ gestartet. Mit diesem Modell lässt sich in einem durchschnittlichen Vierpersonenhaushalt der Stromverbrauch beim Pumpenbetrieb von etwa 605 Kilowattstunden auf nur noch 148 kWh pro Jahr senken, was bei den heutigen Strompreisen mehr als 90 Euro ausmacht. Die Mehrkosten gegenüber einer ungeregelten Pumpe amortisieren sich – so Wilo – bereits nach weniger als zwei Jahren, in zehn Jahren lassen sich bei Fortsetzung der aktuellen Strompreisentwicklung über 900 Euro sparen. Zugleich kann der SHK-Fachhandwerksbetrieb bei Verkauf und Einbau der höherwertigen Pumpe deutlich mehr Umsatz realisieren.

Die aktuelle „Herbst-Winteraktion“ steht daher unter dem Motto „Grüner wird’s nicht“ und soll die Marktposition der Hocheffizienzpumpen weiter verbessern. Ziel ist die Sensibilisierung der Endkunden für die Energieeffizienzklasse A bei Heizungspumpen und für das erhebliche finanzielle Einsparvolumen, das sich mit einer Hocheffizienzpumpe im Vergleich zu einem ungeregelten Modell realisieren lässt.

Dirk Geißler, Marketingleiter bei Wilo hebt die erheblichen Umsatzpotenziale für das SHK-Fachhandwerk hervor, die zur Heizsaison 2006/07 genutzt werden können: „Angesichts der explosiven Preissteigerungen bei Strom, Gas und Heizöl ist Energiesparen in aller Munde. Es gibt kaum einen Bereich, in dem private Haushalte so schnell zu spürbaren Kostensenkungen kommen wie durch den Austausch einer ungeregelten Heizungspumpe gegen eine Hocheffizienzpumpe. Was in der Praxis fehlt, ist das Bewusstsein der Kunden für diese Einsparpotenziale. Hier wollen wir mit unserer Marketing-Offensive ansetzen, um dem SHK-Fachhandwerk die Verkaufsberatung für die Wilo-Hocheffizienzpumpen zu erleichtern.“

Mit den jetzt vorliegenden Marketinghilfen könne der Handwerksbetrieb nicht nur erheblichen Mehrumsatz bei Einbau einer Hocheffizienzpumpe anstelle einer ungeregelten Heizungspumpe erzielen, sondern auch Zusatzgeschäfte durch vorzeitigen Austausch einer alten ungeregelten Pumpe initiieren, so Geißler. Denn selbst wenn diese eigentlich noch weiter betrieben werden könnte, verursache sie deutlich höhere Stromkosten. Die Ausmusterung zugunsten einer „Wilo-Stratos ECO“ mache sich in weniger als vier Jahren bezahlt und bringe – bei der zu erwartenden Preisentwicklung – unter dem Strich in zehn Jahren eine Entlastung der Haushaltskasse um 700 Euro.

Zur Verkaufsaktivierung der privaten Endgebraucher bietet Wilo eine ganze Palette abgestimmter Aktionsbausteine an, die kostenlos abgerufen werden können. Hierzu zählt die handliche Energiesparbroschüre „ECO Guide“ mit allen wesentlichen Argumenten rund um die Energieeffizienzklasse A bei Heizungspumpen. Für die aktive Kundenansprache und Kundengewinnung steht zudem ein individuelles, porto-optimiertes „ECO Check“-Mailing zur Verfügung, mit dem der Fachhandwerker vorhandenen und potenziellen Kunden einen kostenlosen Heizungscheck anbieten kann. Hiermit kann der Kunde von den wirtschaftlichen Vorteilen eines (vorzeitigen) Pumpenaustausches gegen die „Wilo-Stratos ECO“ überzeugt werden.

Für die ausführliche Information rund um die Hocheffizienzpumpe stehen zudem mit einer neuen Produktbroschüre und einer Florpost für die Beilage in der Kundenkorrespondenz weitere bedarfsgerechte Werbemittel zur Verfügung. Last but not least erhält der SHK-Fachhandwerker mit der handlichen Broschüre „ECO Facts“ ein nützliches Nachschlagewerk, das häufige Fragen aus der Praxis rund um dem Heizungspumpeneinbau beantwortet.

In diesem Zusammenhang weist der Hersteller auf die seit Januar 2006 geltende Fünf-Jahres-Handwerkergarantie für alle Heizungsumwälz- und Zirkulationspumpen in Nassläuferbauweise hin. Sie könne ebenfalls als starkes vertrauensbildendes Argument bei der Endkundenansprache genutzt werden. Unentschlossene Kunden könnten zudem im Restjahr 2006 mit dem Hinweis auf die zum Jahresbeginn anstehende Mehrwertssteuererhöhung zum vorzeitigen Austausch motiviert werden.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT