Wilo: Oliver Hermes als Vorstandsvorsitzender bestätigt

06.09.2012

Wilo vertraut auch in den kommenden sechs Jahren auf die Kompetenz des amtierenden Vorstandsvorsitzenden Oliver Hermes. Der Aufsichtsrat des Dortmunder Pumpenspezialisten hat den 41-Jährigen bis zum 31. August 2018 zum Vorsitzenden des Vorstands der Gesellschaft bestellt.

Wilo: Oliver Hermes als Vorstandsvorsitzender bestätigt

Vorstandsvorsitzender Oliver Hermes vorzeitig für sechs weitere Jahre (Foto: Wilo)

Mit dieser Entscheidung hat das Gremium für Kontinuität an der Spitze des Unternehmens gesorgt und die erfolgreiche Arbeit des studierten Ökonomen honoriert. Der ehemalige Partner des renommierten Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens KPMG, hatte vor sechs Jahren das Vorstandsressort für Finanzen, Controlling und Personal übernommen. In seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender hat Oliver Hermes die internationale Ausrichtung der Unternehmensgruppe entschieden mit vorangetrieben.

Unter der Regie des 41-Jährigen gelang der Wilo-Gruppe 2010 erstmals der Sprung über die Umsatzmilliarde. „Ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen. Auch für die Zukunft lautet unser Ziel: Profitables Wachstum. Mit einer modernen strategischen Ausrichtung, einer langfristigen Innovationspolitik und einer weitsichtigen Investitionsstrategie ist die Wilo Gruppe hervorragend aufgestellt, um auch in wirtschaftlich unsicheren Zeiten erfolgreich Kurs zu halten“, erklärt Oliver Hermes.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

GEMÜ erweitert Geschäftsführung

06.07.2022 -

Die GEMÜ Gebrüder Müller Apparatebau GmbH & Co. KG stellt die Geschäftsführung neu auf. Der Diplom Wirtschaftsingenieur Matthias Fick wird zum 1. Juli 2022 zum Geschäftsführer Global Operations in die Geschäftsführung von GEMÜ Deutschland berufen. Damit verstärkt Matthias Fick die Geschäftsführung, bestehend aus Gert Müller, geschäftsführender Gesellschafter und Stephan Müller, Geschäftsführer.

Mehr lesen

Watson-Marlow Fluid Technology Solutions: Namensänderung unterstreicht Angebot an Fluid-Management-Komplettlösungen

12.04.2022 -

Die Watson-Marlow Fluid Technology Group – Teil der im FTSE-100-Index gelisteten Spirax-Sarco Engineering plc – gibt ihre Namensänderung in Watson-Marlow Fluid Technology Solutions (WMFTS) bekannt. Der neue Name spiegelt dabei die strategische Zielsetzung des Unternehmens wider, seinen Kunden umfassende Gesamt- und Komplettlösungen für ihre Fluid-Management-Anwendungen zu bieten.

Mehr lesen